Adam Pausch

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adam Pausch (geb. 4. August 1871 bei Rübleinshof (Schleuse 34 des Ludwigkanals) - 16. Mai 1947) war Steinbildhauer und Oberkommandant der Fürther Feuerwehr

Leben

1888 kam Adam Pausch als Steinbildhauergehilfe nach Fürth, zog kurz darauf nach Nürnberg und kam erst im August 1898 nach Fürth zurück, wo er das Bürgerrecht erhielt. Am 1. August 1900 trat er als städtischer Vorarbeiter in den Dienst der Stadt. Er arbeitete sich zum Betriebsinspektor hoch.

Bereits am 2. September 1891 trat er der Freiwilligen Feuerwehr Fürth bei und wurde 1906 deren Kommandant. Von 1905 - 1929 unterrichtete er Feuerlöschwesen an der Landwirtschaftsschule in Fürth, ab 1928 war er Bezirksbrandinspektor und Ausschussmitglied des Mittelfränkischen Kreisfeuerwehrverbandes. Er setzte sich für den modernen Ausbau der Feuerwehr ein, in seine Zeit fiel auch der Umzug der Feuerwehr vom Rathaushof in die Feuerwache am Helmplatz. Zur Weltausstellung fuhr er nach Chicago und informierte sich über den dortigen Stand des Feuerlöschwesens, der damals schon viel weiter war als in Fürth.

Insgesamt war er 31 Jahre Kommandant, nach der Eingemeindung der ersten Vororte wurde er Oberkommandant. Am 1. Oktober 1936 trat er in den Ruhestand. Als Ruheständlier schrieb er eine Chronik aller Brände in Fürth ab 1858 und seit 1906 betrieb er Wetteraufzeichnungen.

In der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Fürth, im Sozialrathaus, steht eine schwarze Marmortafel mit den Namen der im ersten Weltkrieg gefallenen Feuerwehrmitgliedern. Diese wurde von Pausch persönlich hergestellt.

Veröffentlichungen

Nur eine Auswahl aus den Fürther Tageszeitungen:

  • Meine Reise nach Amerika, in: Nordbayerische Zeitung, 28. März 1934
  • Die Feuerwehr von Chicago, in: Nordbayerische Zeitung, 19. April 1934
  • Die Feuerwehr von Chicago, in: Nordbayerische Zeitung, 24. April 1934
  • Riesen-Brandkatastrophe in Chicago, in: Nordbayerische Zeitung, 22. Mai 1934
  • Das Feuerboot "John J. Harvey" in Neuyork, in: Nordbayerische Zeitung, 6. Juni 1934
  • Feuerbekämpfung auf dem Lande, in: Nordbayerische Zeitung, 6. Juni 1934


Literatur

  • Renate Trautwein:"Heiße" Fürther Gschichten, von Bränden, Bunkern und Blauen Engeln, emwe-Verlag Nürnberg 2008, Seite 43 - 47
  • Adam Pausch tritt in den Ruhestand, in: Nordbayerische Zeitung, 1. Oktober 1936
  • Betriebsleiter Adam Pausch, 30 Jahre im Dienste der Stadt Fürth, in: Nordbayerische Zeitung, 31. Juli 1930
  • Oberkommandant Pausch 60 Jahre, in: Fürther Tagblatt, 4. August 1931
  • Fürther Besuch auf der Weltausstellung in Chicago, in: Nordbayerische Zeitung, 26. Juli 1933
  • Mit der Bremen nach Amerika, in: Fürther Tagblatt, 21./22. Oktober 1933
  • "Ich sammle Feuersbrünste und Wetterberichte", ein Fürther Amateur-Chronist gab schon oft Auskunft, in: Nordbayerische Zeitung, 30. September 1938