Adolf Reichel

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Reichel arbeitet seit den 1970er Jahren beim Bay. Roten Kreuz (BRK) in Fürth und ist von Beruf Rettungsassistent. Er begleitete den Bau der beiden BRK Seniorenheime in den 1980er Jahren als Vorsitzender des Haushaltausschusses und wurde 1997 von den ehrenamtsmitgliedlichen Bereitschaftsmitgliedern zum Kreisbereitschaftsleiter gewählt, dass er bis heute (2016) noch inne hält. In dieser Funktion steht er ca. 1.600 Freiwilligen Mitarbeitern des Fürther BRK vor, die in 17 BRK-Breitschaften in Stadt- und Landkreis organisiert sind. Reichel, der nachwievor seinen Dienst in der Notfallrettung leistet, ist beim BRK zusätzlich Organisatorischer Leiter und Vorstandsmitglied sowie Vorsitzender des Personalausschusses im BRK Kreisverband Fürth.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2004 erhielt Reichel den Ehrenbrief der Stadt Fürth für seine damals 36-jährige Tätigkeit als beim Bay. Roten Kreuz. Er war zum Zeitpunkt der Verleihung Kreisbereitschaftsleiter des Kreisverband Fürth.[2]

2016 erhielt Reichel das Bundesverdienstkreuz für seine knapp 40-jährige ehrenamtliche Tätigkeit beim Fürther Roten Kreuz. Während dieser Zeit hatte er durchgehend verantwortliche Führungspostionen[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einblick - Zeitschrift für aktive und fördende Mitglieder des BRK Kreisverbandes Fürth, Bundesverdienstkreuz, Ausgabe Sommer 2016, S. 1
  2. Stadt Fürth Homepage: Ehrenbriefe für besondere Verdienste vom 20. März 2013 online abrufbar
  3. Einblick - Zeitschrift für aktive und fördende Mitglieder des BRK Kreisverbandes Fürth, Bundesverdienstkreuz, Ausgabe Sommer 2016, S. 1.