Andreas Heinrich Langhanß

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Heinrich Langhanß (geb. 30. August 1852 in Nürnberg; gest. 30. Mai 1888 in Fürth) war Pfarrer an der Auferstehungskirche.

Leben[Bearbeiten]

In Nürnberg geboren als Sohn des damaligen Waisenhausvaters Langhanß, besuchte er in Nürnberg das Gymnasium und studierte in Erlangen Theologie. Sein Vikariat verbrachte er an der Heilig-Geist-Kirche bei Pfarrer Dietzel, dessen Tochter er heiratete. Danach Pfarrverweser in St. Johannis. Berufung auf die 5. Pfarrstelle in Fürth und 11 Jahre alleiniger Prediger an der Auferstehungskirche bis zu seinem frühen Tod.

Literatur[Bearbeiten]

  • Zum Andenken an Herrn Andreas Heinrich Lanhanss, Pfarrer in Fürth / auf vielfachen Wunsch zum Druck gebracht durch den Verein für weibliche Diakonie in Fürth. - Fürth : Weintz, 1888