BIG-Bobby-Car

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernst A. Bettag und sein "Hit", das BIG-Bobby-Car

Das "BIG-Bobby-Car" ist das weltbekannte Kinderspielzeug aus Fürth.


Konstruktion[Bearbeiten]

Das "BIG-Bobby-Car" ist ein "Kinderrutschfahrzeug" geformt aus 1500 Gramm witterungsbeständigem, rotem Kunststoff-Granulat und dem "BIG-Büffel" auf dem Kühler. Es ist 58 Zentimeter lang, 30 Zentimeter breit und 38 Zentimeter hoch.

Das "BIG-Bobby-Car" wurde Anfang der 1970er Jahre vom Fürther Spielwarenhersteller Dipl.-Ing. Ernst A. Bettag und dem Kruzifixschnitzer Christoph Meyer entwickelt. 1972 wurde es auf der Spielwarenmesse Nürnberg vorgestellt.

"Rennsport"[Bearbeiten]

Mit dem "BIG-Bobby-Car" werden auch Rennen und Meisterschaften ausgetragen.

Im Jahre 2007 wurde die Deutsche Meisterschaft im "BIG-Bobby-Car"-Rennen in Fürth, am Samstag 22. September 2007 auf der Hardstraße, in verschiedenen Disziplinen ausgetragen.

Der derzeitige "offizielle" deutsche Geschwindigkeitsrekord eines Bobby-Cars wurde am 28. April 2003 von Marco Fischer aus dem BobbyCarClub Coburg bei Bad Staffelstein mit 108,2 km/h aufgestellt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl Arnold: Vom Blechspielzeug zum Bobby-Car. Die Metallspielwarenfabrik Johann Höfler. In: Fürther Geschichtsblätter, 4/2009, S.103 - 117

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]