Barbara Fischer

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fischer3.jpeg
Babette (Barbara) Fischer mit ihren drei Töchtern - rechts Tochter Käte (09.07.1913 - 12.07.1972), wohnte im "Schwarzen Adler" Poppenreuth, 1917. Aufnahme Atelier Johannes Ernst Schran

Barbara (Babette) Fischer, geb. Krauss (geb. 23. Februar 1880 in Klingenhof bei Nürnberg; gest. 13. Mai 1949 in Fürth) war verheiratet und hatte drei Kinder. Sie wohnte in Poppenreuth und besuchte als Kind dort bereits die Volksschule, ehe sie am 19. Mai 1902 den Bauarbeiter Michael Fischer heiratete, der in Petersdorf bei Ansbach auf die Welt kam.

Ihr Ehemann Michael Fischer verstarb an den Folgen einer Kriegsverletzung aus dem 1. Weltkrieg am 26. Juni 1936. Barbara Fischer selbst starb im Alter von 69 Jahren im Stadtkrankenhaus Fürth an den Folgen einer Herzerkrankung. Die Grabrede hielt der damalige Pfarrer Wilhelm Simon der Kirchengemeinde St. Peter und Paul.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]