Diskussion:Ludwig-Erhard-Straße

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sammlung Körnlein unbekannt.jpg

Unbekannter Hausflur; dieses Bild war in einer Reihe Dias zum Café Fürst enthalten. Zu diesem kann der Hausgang aber nicht gehören da es sich um eine andere Tür handelt. Die Vermutung liegt aber Nahe dass es sich um ein Haus in nächster Nähe handelt, evtl. die ebenfalls abgerissene Ludwig-Erhard-Str. 4, 6 oder 8. Wer kann helfen? --Doc Bendit (Diskussion) 02:51, 21. Nov. 2017 (CET)

Also mein Verdacht ist der Reichsadler in der Wilhelm-Löhe-Straße - das meint auch der Helmut Ell. Ich hatte das Bild in Facebook gepostet - und hier waren einige für den Reichsadler - und nicht für die LE-Straße. Nachdem der Reichsadler wieder offen hat - wäre das ja mal eine Gelegenheit für einen Besuch - zumal im Innenraum auch noch viele Bilder sind (waren), soweit ich mich erinnern kann. Es gab da auch eine Wand, auf der alle Wirte der Kneipe aufgelistet waren. Evtl. sollte man das mal fotografieren und hier einstellen. --Kasa Fue (Diskussion) 13:26, 21. Nov. 2017 (CET)
Korrektur - es geht schon um den Reichsadler - das gute Essen gibts aber ein paar Meter weiter im Reichapfel. Was ich nur nicht verstehe ist, wo soll im Reichsadler das Bild gewesen sein, denn die Eingangssituation dort ist doch eher eine Hofeinfahrt zur Kneipe - und nicht wi im Bild zu sehen, ein relativ schmaler niedriger Gang. Das spricht eher für den Reichsapfel, wobei dort der Eingang zur Kneipe direkt in die Kneipe führt - und nicht über einen Außengang mit Briefkästen. Rätsel über Rätsel. --Kasa Fue (Diskussion) 13:57, 21. Nov. 2017 (CET)
Kann theoretisch schon zum Café Fürst gehört haben, da es dort zwei Eingänge gab, einen direkt ins Café und rechts daneben einen ins Haus. VG --alexander.mayer.7739 (Diskussion) 14:03, 21. Nov. 2017 (CET)ps: In de Bäumenstraße gab es aber auch ein solches Wandgemälde in eienr ehemaligen Kneipe, weiß leider nicht mehr, wo genau. Wurde so um 2005 übermalt.
beide Eingänge des Fürst passen aber nicht zu dem Bild hier. Weder das Oberlicht in der Tür noch die Tür selbst passen dazu. Bäumenstraße macht mehr Sinn, der Eingang sieht typisch barock aus und die Nähe zum Fürst wäre gegeben. Evtl. das Wolfshöher Bräustüberl? --Doc Bendit (Diskussion) 23:52, 21. Nov. 2017 (CET)
Weiß leider nicht mehr, im Gastraum links gab es ncoh einmal ein ähnliches Gemälde. Wurde so um 2012 renoviert. Reichsadler glaube ich nicht, wenngleich Helmut Ell -der das behauptet - naütürlich ein Fachmann ist, aber im Haus war ich ebenfalls so um 2012 mehrfach und habe nichts von einem solchen Gmälde bzw. Überreste gesehen.--alexander.mayer.7739 (Diskussion) 08:21, 22. Nov. 2017 (CET)
also, es ist doch der Reichsadler, Königstr. 31, ich habe mit Urheber gesprochen und der konnte das Gebäude noch ziemlich genau verorten. Na zumindest mit dem Barock lag ich nicht ganz falsch :-) --Doc Bendit (Diskussion) 08:09, 28. Nov. 2017 (CET)