Fürberger Steg

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Br-FürbergerSteg.jpg
Der Fürberger Steg über den Main-Donau-Kanal
Die Karte wird geladen …

Der Fürberger Steg ist eine Fuß- und Radwegbrücke über den Main-Donau-Kanal. Er verbindet die Fürther Ortsteile Unterfürberg und Oberfürberg miteinander.


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Bau des Main-Donau-Kanals hat die Verbindungsstraße der der beiden Ortsteile Unterfürberg und Oberfürberg unterbrochen. Als Ersatz wurde die Brücke über den Kanal gebaut.

Je zwei Säulen an beiden Ufern tragen seit 1971 den Spannbeton-Hohlkasten. Steile Treppen auf beiden Seiten ermöglichen den Zugang zu den Betriebswegen des Kanals. Auf der Ostseite werden die Brückenbenutzer von einer 1975 gebauten und 25 m langen Unterführung aufgenommen, die unter der Südwesttangente hindurch zur Unterfürberger Straße führt. Auf der Westseite führen Rampen und eine Treppe hinauf zur Straße Am Europakanal.

Oberfürberg hat ein getrenntes Abwasserkanalsystem für Schmutzwasser (Hauskanalisation) und Niederschlagswasser (Regenwasser von Dächern und Straßen). Das Niederschlagswasser wurde bis 2009 durch eine im Brückenträger befindliche Rohrleitung von 1,0 m Durchmesser Richtung Unterfürberg und weiter zur Rednitz geleitet. Weil bei Starkregen die Kanalisation oft überlastet ist, wird das Regenwasser seit 2009 in den Main-Donau-Kanal geleitet. Dazu wird das Wasser vor der Brücke in einen Abzweigschacht umgelenkt, um danach in einem Wirbelfallschacht unter der Straße Am Europakanal ca. 7 m nach unten zu fallen. Danach fließt es durch einen Stollen in ein Einleitungsbauwerk schräg unter der Brücke. Spezielle Einbauten wie eine Toskammer verhindern eine starke Querströmung im Kanal[1].

Regenwasser, das über den alten, noch offenen Bachlauf des Scherbsgrabens Richtung Kanal fließt, wird westlich der Straße Am Europakanal in einem Einlaufbauwerk erfasst und direkt nördlich der Brücke über ein Kaskadenbauwerk hinunter in den Kanal geleitet.

In der Unterführung unter der Südwesttangente befinden sich hinter zwei Blechtüren die technischen Einrichtungen für die Beleuchtung und für die Pumpanlage zum Abpumpen von Regenwasser in die Kanalisation.


Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Publikation 180 Jahre Stadtentwässerung Fürth. Herausgegeben von der Stadtentwässerung Fürth, 2010 (Seiten 52-55)

Bilder[Bearbeiten]