Friedrich Eßmann

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Eßmann (auch Essmann) war ein Verleger und Buchhändler im 19. Jahrhundert. Er gründete in Fürth am 1.9.1881 die "W. E. Hepple'sche Buchhandlung" und übernahm 1883 das Geschäft des Buchhändlers Thoma, vormals Joh. Kühl, in der damaligen Weinstraße Nr. 4.[1]

Eßmanns Firma wurde am 2. Juli 1887 an A. Schmittner verkauft wird.[2]

Im Friedrich Eßmann Verlag sind erschienen:

  • Maximilian Röder: Die beiden letzten in der St. Michaelskirche zu Fürth gehaltenen Predigten des am 17. April 1884 verstorbenen königl. II. Pfarrers daselbst, Herrn Maximilian Röder. 1884. - online-Digitalisat
  • Dr. Christian Hutzelmann: Die französische Invasion in Franken im Jahre 1796, Fürth, 1883.
  • Dr. C. Hutzelmann: Deutschlands erste Eisenbahn Nürnberg-Fürth, Fürth, 1885.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fronmüllerchronik, 1887, S. 594f
  2. Rainer A Bast: Die "Philosophische Bibliothek": Geschichte und Bibliographie einer philosophischen Textreihe seit 1868, Band 0, S. 45f, 1991. - online