Gebhardtstraße 28

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Derzeit besteht unter der Adresse Gebhardtstraße 28 eine Baustelle, wo das sog. "Projekt GS 28" für 12 Mio. Euro realisiert wird. Hier errichtet der Unternehmer Schreier ein siebenstöckiges Gebäude mit 5500 m2 Nutzfläche. Davon ist ein großer Teil für den pharmazeutischen Betrieb ABF mit Reinraumlabors, Lager und Verwaltung vorgesehen, den anderen Teil sollen Unternehmen der Digitalisierung/Informationstechnologie, vorzugsweise aus dem Medizinbereich, beziehen. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2020 geplant. Das Richtfest wurde am 12. April 2019 gefeiert.

Vor dem Neubau des Gebäudes standen hier Gebäude des ehem. Güterbahnhofs sowie nebenan die Dienststelle des Zollamts.


Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Wolfgang Händel: Innovation statt Glasscherbenviertel [sic, siehe Diskussion]. In: Fürther Nachrichten vom 21. August 2018 (Druckausgabe) bzw. Gebhardtstraße: GS 28 will innovative Firmen anziehen. In: nordbayern.de vom 21. August 2018 - online abrufbar
  • jru: Bauarbeiter stürzte in die Tiefe. In: Fürther Nachrichten vom 31. August 2018 (Druckausgabe) bzw. Arbeiter stürzt in Fürth mehrere Meter tief in Baugrube. In: nordbayern.de vom 30. August 2018 - online abrufbar
  • hän: Büro-„Stadtoase” feiert Richtfest. In: Fürther Nachrichten vom 23. April 2019 (Druckausgabe)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]