Georg Herrlein

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Herrlein war ein in Fürth tätiger Zimmermeister und Architekt.

Am 24. Mai 1843 wurde ihm vom König "ein Privilegium auf Anwendung der von mir erfundenen Spiegel-Doucir und Facetier-Maschine auf die Dauer von Jahren" verliehen.[1]

Werke[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
Rudolf-Breitscheid-Straße 6Johann Michael Zink
Georg Herrlein
1838ehem. D-5-63-000-1154Klassizismus

Außerdem:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Fürther Tagblatt", 18.07.1843, S. 864

Bilder[Bearbeiten]