Gerd Hanke

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Hanke (geb. 1942) gründete mit 24 Jahren am 12. April 1966 das erste Fitness-Studio in der Stadt Fürth. Das Fitness-Studio befand sich in der Karolinenstraße. Hanke ist verheiratet und hat einen Sohn.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Schulzeit absolvierte Hanke zunächst seinen Wehrdienst bei der Bundeswehr. Anschließend ging er an die Akademie für graphisches Gewerbe nach München und erlernte den Beruf des Schriftsetzers und Grafikers. Parallel begeisterte er sich schon früh für den Kraftsport, einer damals in Deutschland noch völlig unbekannten Sportart. Hanke selbst ging bereits mit 18 Jahren zunächst nach Nürnberg in das Kraftsport-Studio Harry Gelbfarb, eines der damals ersten Fitness-Studios Deutschlands. Aus pragmatischen Gründen - er wollte nicht wöchentlich mehr als 30 km mit dem Fahrrad von Oberfürberg nach Nürnberg zum Fitness-Studio radeln - gründete er bereits mir 24 Jahren sein erstes Fitness-Studio. Seine Wahl fiel auf einen Standort in der Karolinenstraße, in der er am 12. April 1966 das "Sportstudio Gerd Hanke" eröffnete. Hierzu lieh sich Hanke von einem Freund 30.000 DM. Nach eigenen Angaben gab es zunächst Anlaufschwierigkeiten, da die Fürther Bevölkerung mit dem neuen Sportangebot noch wenig anfangen konnten.

Hanke selbst lernte u. a. die Bodybuilding-Pioniere Arnold Schwarzenegger, Helmut Riedmeier und Franco Columbu kennen. Besonders Schwarzenegger faszinierte Hanke, mit dem er teilweise gemeinsam trainierte. Hanke selbst wurde Mitte der 1970er Jahre zum "bestgebauten Athleten von Nürnberg" gekürt und bei den fränkischen Meisterschaften in Bodybuilding gewann Hanke regelmäßig Titel. Auch auf Bundesebene erreicht Hanke bei den deutschen Meisterschaften einmal den vierten und einmal den fünften Platz. Im Sportverbandswesen engagierte sich Hanke aktiv. So war er maßgeblich an der Gründung des "Bayerischen Landesverbands für Bodybuilding, Fitness- und Kraftsport" beteiligt. Von 1980 bis 1994 organisierte Hanke die fränkischen Meisterschaften und den internationalen Franken Cup, bei denen u. a. auch der künftige deutsch-amerikanische Schauspieler und Bodybuilder Ralf Möller sein Debüt gab.

Bis 1982 arbeitete Hanke in seinem ursprünglichen Beruf, ehe er sich beruflich voll und ganz auf das Fitnessgeschäft konzentrieren konnte. So coachte Hanke den späteren Vize-Mr. Universum René Meier über 13 Jahre.

Inzwischen hat Hanke sein Fitness-Studio in der Schwadermühle bei Cadolzburg. Seine Familie unterstützt ihn bei seinen Geschäften und auch als inzwischen über 70-Jähriger trainiert Hanke immer noch drei bis vier Mal die Woche.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Bastian Perlitz: An Schwarzeneggers Seite an die Kraftsport-Spitze. In: Fürther Nachrichten vom 12. Dezember 2016, S. 37

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Get Fit - Fitness-Club Cadolzburg Homepage

Bilder[Bearbeiten]