Gesellschaft und Politik in der amerikanischen Besatzungszone (Buch)

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jahre der Besatzung in Deutschland hatten fraglos die Qualität einer revolutionären Zäsur. Die "große Politik" dieser Zeit ist oft beschrieben worden, aber wir wissen noch immer wenig davon, wie der Umbruch zwischen Kapitulation und Gründung der Bundesrepublik von der aus Hitlersuggestion und Kriegsanstrengung entlassenen Bevölkerung erfahren wurde. Welche Wirkungen hatten die von den Besatzungsmächten ergriffenen Maßnahmen in den Städten und Dörfern? Drangen sie auf Resistenz, schliffen sie sich an deutschen Interessen und Beharrungskräften ab? Dieses konfliktreiche Kapitel deutschen Neuanfangs und deutsch-amerikanischer Beziehungen in der extremen Not der Nachkriegszeit am Beispiel einer mittelfränkischen Region anschaulich darzustellen, ist Hans Woller hervorragend gelungen. Der Anspruch seiner "Geschichtserzählung" ist hoch gesteckt: Sie soll nicht nur das allgemeine Geschehen verlebendigen, sondern wesentliche individuelle und kollektive Erfahrungen der Besatzungszeit überhaupt erst ans Licht bringen.

Inhalt:

  • Einleitung
  • Weimar, NS-Zeit, Krieg: Erfahrungen und Verhaltensweisen der Bevölkerung vor 1945
  • Einmarsch und Etablierung der amerikanischen Miltärregierung
    • Das Kriegsende
    • Die Militärregierung
  • Aufbau der deutschen Verwaltung
    • Personalpolitik der amerikanischen Militärregierung 1945
    • Die Politische Säuberung des öffentlichen Dientes: Maßnahmen, Widersprüche, Reaktionen
    • "Renazifzierung" des öffentlichen Dienstes 1947/1948?
  • Die deutsche Entnazifzierung - Das Dilemma der Spruchkammern
    • Das Befreiungsgesetz
    • Die Spruchkammern 1946-1949: Aufbau, Personal, Tätigkeit, Ansehen in der Öffentlichkeit
      • Fehlstart 1946
      • Clays Donnerwetter 1946 und die Folgen - "White-washing" im Zeichen der Amnestien
      • Das letzte Stadium de Entnazifzierung 1948/1949
  • Die politischen Parteien - Gründung und Entfaltung 1945-1949
    • SPD und KPD - Die Linke formiert sich schnell
    • CSU
    • Die Liberalen - Anknüpfen an Weimar
    • Weitere Parteigründungsversuche: Die Loritz-Partei (WAV) und die Königspartei
  • Wahlkämpfe und Wahlen 1946
  • Kräfteverschiebungen innerhalb des Parteiensystems vor der Bundestagswahl 1949
  • Mittelständische Wirtschaft und Industrie
    • Sommerliche Konjunktur
    • Ansätze zu einer Säuberung der Wirtschaft
    • Krise im Hungerwinter 1946/1947
    • Die Gründerjahre des "kleinen Mannes"
    • Lehrjahre eines Konzernchefs: Max Grundig 1945 - 1948
    • Am Vorabend der Währungsreform: Schwarzmarkt und Horten
  • Die Währungsreform
  • Es geht aufwärts
  • Schlussbetrachtung

Siehe auch