Hans Donhauser

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Donhauser (geb. 21. Oktober 1890 in Amberg; 12. September 1954 in Fürth) war Sekretär der NSDAP-Kreisgruppe Fürth und hauptberuflich als Kanzleisekretär beschäftigt. Er wohnte mit seiner Ehefrau Marie Danhauser (geb. 27. Mai 1897 in Thannstein; gest. 9. Oktober 1978 in Fürth) gemeinsam in der Flößaustraße 169. Hans Donhauser war gleichzeitig Mitglied des Ordens der Bayer. Tapferkeitsmedaille in Fürth.[1]

Sein Nachlass befindet sich seit 2004 unter der Signatur NL 35 Hans Donhauser im Stadtarchiv Fürth.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Stadtarchiv Fürth, NL 35