Karl-Heckel-Weg

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Der Karl-Heckel-Weg ist eine Straße im Fürther Ortsteil Poppenreuth. Die Straße ist nach dem Pfarrer Karl Heckel benannt, der die Poppenreuther Pfarrstelle von 1911 bis 1932 bekleidete. Nach seinem Tode wurde Heckel auf dem Friedhof an der Schneegasse bestattet.

Die nördliche Bebauung des Karl-Heckel-Weges (Nummer 1 bis 23) markiert die alte Bahntrasse der Ludwig-Süd-Nord-Bahn.

Inhaltsverzeichnis


Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]