Lotte Fridman

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lotte Fridman, geb. Krautheimer (geb. 15. Juni 1909 in Fürth, gest. 2005 in Stockholm), war die jüngste Tochter von Nathan Krautheimer und damit Schwester des Kunsthistorikers Richard Krautheimer. Der Münchner Maler Ludwig von Zumbusch fertigte 1912 ein Portrait von Lotte mit dem Titel "Blondchen" an, von dem zahlreiche Reproduktionen und Postkarten gefertigt wurden. 1934 emigrierte Lotte Krautheimer nach Stockholm. 1943 nahm sie die schwedische Staatsangehörigkeit an.

Weblinks[Bearbeiten]

Nachruf auf Fuerth.de: [[1]]

Gemälde "Blondchen" von Ludwig von Zumbusch [[2]] zeigt Lotte Krautheimer im Alter von 3 Jahren