Ludwig-Erhard-Straße 16

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Dreigeschossiger traufseitiger Satteldachbau mit breiter Sandsteinfassade und Dachgauben, klassizistisch, von Meyer (verm. Wilhelm Meyer) und Weithaas, Ausführung durch Georg E(c)kart, 1825, Umbau des Erdgeschosses 1899; Teil des Ensembles Altstadt.

Im Erdgeschoss befindet sich das Café Michaelis.

Frühere Adressangaben[1][Bearbeiten]

  • ab 1792: Haus-Nr. 399
  • ab 1827: Sterngasse, Haus-Nr. 375, I. Bezirk
  • ab 1860: Sternstraße 2
  • ab 1890: Sternstraße 16

Frühere Besitzer[1][Bearbeiten]

  • 1710: Andreas Oswald, Bader (Erstbebauung als Stadel in der Hofreite)
  • 1745: Jacob Andreas Zenscher, Schuhmacher (Wohnhaus als Ersatzbau für baufälligen Stadel)
  • 1746: Paulus Heinlein
  • 1761: Joh. Leonhard Kek, Schreinermeister
  • 1784: Anna Maria Kek, Witwe des J. L. Kek
  • 1800: Susanna Maria Dambauer (Dannbauer?)
  • 1819: Johann Georg Reiß, Drechslermeister[2]
  • 1824: Wolf Meier Weickersheimer, Kaufmann (Erbauung des heute vorhandenen Gebäudes als Hintergebäude von Königstraße 80)
  • 1867: Hermann Mohr, Kaufmann
  • 1880: Jakob Mohr, Kaufmann
  • 1890: Rosa Mohr
  • 1899: Konrad Schneider, Feinbäcker (ließ Erdgeschoss zu Läden umbauen)
  • 1920: Christian Brandel, Privatier
  • 1930: Margaretha Brandel, Privatierswitwe

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]