Tilo Heider

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tilo Heider ist Schlagzeuger und Sohn des bekannten Fürther Pianisten und Komponisten Werner Heider. Als Mitglied Erlanger Punktband "Die Suicides" ist Tilo Heider seit 1979 Mitglied einer der "dienstältesten Punkbands" in Deutschland.

Neben zahllosen eigenen musikalischen Projekten spielte er seit 1998 auch schon:

  • als Jazz – Drummer u.a. mit Albert Mangelsdorff, Dieter Bihlmayer, Bernd Konrad, Michael Sell und Max Kienastl.
  • als Rock/Pop-Drummer mit Orbis, Touch, The Satellites, Die Suicides, Mr. Fingers & The Fireballs, Heartbeat, C.B.R.O., Skeboogie, The Crime, Buskin'Bastards, Strohalm Show-Band, Rudi Madsius u.v.a..

Aktuell (2015) ist Tilo Heider Mitglied der Fürther Kultband Travelling Playmates.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • smö: Mit einer Erlanger Punk-Band durch vier Jahrzehnte. In: Erlanger Nachrichten vom 23. Juli 2015 online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]