Würzburger Hof

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Würzburger Hof
Adresse: Würzburger Straße 10
Eröffnung: 1815
Abbruch: um 1996?
Daten
Biere: Grüner, Patrizier Bräu
Spezialitäten:
Küche:
Plätze:
Besonderheit:

Die Gaststätte Würzburger Hof (vorher Zur Stadt Würzburg) befand sich in der Würzburger Str. 10 an der Einmündung zur Kapellenstraße. Das Gebäude wurde 1815 als "Wirthschaftsgebäude erbauet"[1] und im Zuge des U-Bahn Baus abgerissen.

Frühere Adressen

  • 1819: "An der Frankfurther Landstraße" Haus-Nr. 33 b; Gartenwirthschaft, Kaffe- und Billardhaus[2]
  • 1836: "Frankfurter u. Vacher Landstraße" Haus-Nr. 13 (II. Bezirk)[3]
  • 1846: "Frankfurter und Vacher Landstraße" Haus-Nr. 13 a (II. Bezirk); Zur Stadt Würzburg[4]
  • 1854: 13 II; "zum Würzburger Hof"[5]
  • ab 1890: Würzburgerstraße 10[6]

Besitzer/Wirte

  • 1819: Georg Kundiger[7]
  • 1836: Dümling Joh. Leonh.; Metzgermeister u. Gastwirth[8]
  • ab 1840: Joh. Leonh. Dümling, Metzgermeister und Gastwirt[9]
  • mind. 1845 - mind. 1854: Johann Georg Bischoff (Bischof)[10]
  • ab 1880 Hußnätter Johann Konrad, Ökonom; Hußenöder Konrad, Gastwirt[11]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von 1819
  2. Adressbuch von 1819
  3. Adressbuch von 1836
  4. Adressbuch von 1846
  5. Adressbuch von 1854
  6. Wunschelchronik
  7. Adressbuch von 1819
  8. Adressbuch von 1836
  9. Wunschelchronik
  10. "Fürther Tagblatt" vom 2. April 1845, Adressbuch von 1846 und Adressbuch von 1854
  11. Wunschelchronik

Bilder