Werner Zapf

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Zapf (geb. 23. Januar 1938 in Fürth; gest. 7. Dezember 2018) ist ein bekannter fränkischer Maler.

Nach dem erfolgreichen Abschluss als Lehrmeister der Farbenlithografie absolvierte Zapf im Abendstudium an der Akademie in Linz die Ausbildung zum Porträtmaler bei Prof. Schwarzer. Anschließend schloss er das Studium zum Landschaftsmaler bei Kunstmaler Schopper ab und betätigte sich in der Folge als freischaffender Künstler. Insbesondere Stadtmotive aus den fränkischen Städten Fürth und Nürnberg waren den 80er Jahren bei der Bevölkerung sehr beliebt. Zusätzlich beteiligte er sich an heimatkundlichen Publikationen als Illustrator, so z. B. bei der Heimatkundlichen Stoffsammlung 2 FÜRTH.

Die Firma Schickedanz / Quelle verschenkte bei Dienstjubiläen den Mitarbeitern u. a. auch Bilder des Künstlers.

Sonstiges[Bearbeiten]

Werner Zapf wird häufig mit dem namensgleichen Maler "Werner Zapf" (1923 - 2004) aus Wertingen verwechselt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]