Wilhelm Derr

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Derr (geb. 15. Januar 1865 in Kitzingen; gest. 17. Februar 1918 in Fürth) war Kommerzienrat, verheiratet mit Hedwig, geb. Gesslein. Er übernahm 1889 die Firma Conrad Heinrich unter der Auflage, dass das Haus Königstraße 17 immer unter dem Namen "Heinrich" firmieren müsse. Dem wurde Genüge getan mit der Firmenbezeichnung "Heinrichs Nachfolger", die fortan bei allen weiteren Eigentümern Verwendung fand.

Bekanntgabe der Teilhaberschaft von Georg Schmidtschneider an der Firma Conrad Heinrichs Nachfolger (CHN)

Am 25. Juni 1902 verkaufte er dieses Anwesen mit realer Bäckergerechtigkeit und dem Lager Rednitzhof 1, das Conrad Heinrich bereits 1854 zur Arrondierung erworben hatte, für zusammen 60.000 Goldmark an Georg Schmidtschneider und dessen Frau Wilhelmine [1]

W. Derr gehörte dem Kirchenvorstand der Auferstehungskirche an und nahm auch eine Position als Magistratsrat ein. Nach seinem plötzlichen Tod durch Schlaganfall am 17. Februar 1918 fand sich bei der Beerdigung am 19. Februar eine große Trauergemeinde am Friedhof ein. Grabredner waren OL Meerwald für den Bürgerverein, Rechtsrat Müller für die Stadt Fürth, Dr. Stark für die Sanitätskolonne und OL Strauß für die Loge.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zeittafel der Drogerie Heinrichs Nachfolger, in: "CHN, Conrad Heinrichs Nachfolger, Königstr. 17 - Firmengeschichte, Teil 1; Privatarchiv B


Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]