Zum weißen Engel

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im 19. Jahrhundert gab es eine Gaststätte Zum weißen Engel in der Nähe der Eisenbahn.

1839 inserierte ein Wirt namens Ell im Fürther Tagblatt eine Werbeanzeige.[1] 1843 inseriert Ell wieder im Fürther Tagblatt, dieses Mal mit dem Zusatz "nächst der Eisenbahn"[2]

Wirte[Bearbeiten]

  • 1717: Carl Friderich Schultz
  • 1839 bis mind. 1843: Ell

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Fürther Tagblatt" vom 24. April 1839, S. 359
  2. "Fürther Tagblatt" vom 15. Februar 1843

Bilder[Bearbeiten]