1508

Aus FürthWiki
Version vom 10. April 2017, 16:15 Uhr von Marocco (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
◄◄ 16. Jahrhundert ►►
1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509
1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519
1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529
1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539
1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 1549
1550 1551 1552 1553 1554 1555 1556 1557 1558 1559
1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1569
1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579
1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589
1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599

Ereignisse in Fürth im Jahr 1508



  • "Cunz Faulhaber, Amtsverweser zu Herzogenaurach, fiel im Jahre 1508 am Palmabend mit einer bewaffneten Eskorte gewaltsam in Fürth ein. Er ließ die Gefängnisse erbrechen, einen Gefangenen herausnehmen, und ihn nach Herzogenaurach abführen, wo er enthauptet wurde."[1]

Fronmüllerchronik[Bearbeiten]

Am 5. Januar 1508 kam der Bischof Lorenz von Bibra nach Nürnberg, wo Anton Tetzel im Namen der Stadt mit ihm wegen der Fraisch zu Fürth unterhandeln mußte, welche sich Bamberg angeeignet und Fraischpfänder genommen hatte. In demselben Jahre zeigten die Bambergischen Amtsleute an, daß sie in Fürth in Knoblauch's Wirthschaft einen Dieb gefangen und nach Herzogenaurach gebracht haben, auch ihn nicht mehr herausgeben, da die fraischliche Obrigkeit nur ihrem Herrn zuständig sei. Kunz Faulhuber, domprobsteilicher Amtsverweser in Herzogenaurach, brach am Vorabend des Palmsonntags 1508 mit Bewaffneten in Fürth ein, lies die Gefängnisse erbrechen und einen Gefangenen, der eines in Mannhof begangenen Mordes überwiesen war, nach Herzogenaurach abführen, wo er enthauptet wurde.[2]

Personen[Bearbeiten]

Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1508 geboren wurde.
Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1508 gestorben ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]