Gustav-Schickedanz-Straße 1; Gustav-Schickedanz-Straße 3: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „|Quelle=“ durch „|Quellangaben=“)
(Markierungen: Mobile Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung)
(Bauherr und Erbe erg.)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
}}
 
}}
 
Dreigeschossiger traufseitiger Flachsatteldachbau mit symmetrisch gestalteter Sandsteinfassade mit flachen Risaliten mit Dreiecksgiebeln, spätklassizistisch, von [[Leonhard Gran]], [[1865]]/66.
 
Dreigeschossiger traufseitiger Flachsatteldachbau mit symmetrisch gestalteter Sandsteinfassade mit flachen Risaliten mit Dreiecksgiebeln, spätklassizistisch, von [[Leonhard Gran]], [[1865]]/66.
 +
 +
Leonhard Gran erbaute das Doppelhaus in der ehemaligen [[Peterstraße]] für seinen Vater [[Caspar Gran]].<ref>Heinrich Habel: Denkmäler in Bayern - Stadt Fürth, Verlag Karl M. Lipp, München 1994, S. 124</ref> Nach dem Tod des Vaters wurde er im Zuge eines Erbvergleichs Eigentümer.<ref>Erbvergleich nach der Urkunde № 688 vom 19. Oktober 1875 des königlich bayerischen Notars Eduard Graf zu Fürth</ref>
 +
 +
==Einzelnachweise==
 +
<references />
 +
 
==Bilder==
 
==Bilder==
 
{{Bilder dieses Gebäudes}}
 
{{Bilder dieses Gebäudes}}

Aktuelle Version vom 30. Oktober 2019, 22:17 Uhr

Die Karte wird geladen …

Dreigeschossiger traufseitiger Flachsatteldachbau mit symmetrisch gestalteter Sandsteinfassade mit flachen Risaliten mit Dreiecksgiebeln, spätklassizistisch, von Leonhard Gran, 1865/66.

Leonhard Gran erbaute das Doppelhaus in der ehemaligen Peterstraße für seinen Vater Caspar Gran.[1] Nach dem Tod des Vaters wurde er im Zuge eines Erbvergleichs Eigentümer.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heinrich Habel: Denkmäler in Bayern - Stadt Fürth, Verlag Karl M. Lipp, München 1994, S. 124
  2. Erbvergleich nach der Urkunde № 688 vom 19. Oktober 1875 des königlich bayerischen Notars Eduard Graf zu Fürth

Bilder[Bearbeiten]