Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Abschnitt »Neues vom Förderverein« aktualisiert.)
K
 
(48 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Hauptseite|Hauptseite/Willkommen=
+
{{Hauptseite
Diese freie Online-Enzyklopädie befasst sich mit allen Themen rund um die Stadt '''[[Fürth]]'''. Neben einer ausführlichen Aufarbeitung historischer und zeitgeschichtlicher Themen nach lexikalischen Qualitätsstandards werden aber ebenso ein Kneipenführer und ein Branchenverzeichnis angeboten und fortgeschrieben, um so ein möglichst umfassendes und aktuelles Nachschlagewerk über die Kleeblattstadt zur Verfügung stellen zu können.
+
|Hauptseite/AufrufTitel='''In eigener Sache - Mitmachen!'''
 +
|Hauptseite/Aufruf=Wie die allseits bekannte Wikipedia ist auch das FürthWiki ein öffentliches Ge­mein­schafts­pro­jekt, dessen Inhalte von allen BenutzerInnen selbst erstellt, korrigiert und bei Bedarf aktualisiert werden. Es existiert kein festes Redaktionsteam. Die ehrenamtlich tä­ti­gen Mitglieder des Betreibervereines sind bei einem Bestand von mittlerweile knapp 8.500 Artikeln und ebenso vielen Medien (Bilder, Audio- und Videodateien) längst nicht mehr in der La­ge, mehr als eine oberflächliche Sichtprüfung durchzuführen.
  
Neue Autorinnen und Autoren sind stets willkommen: Durch ehrenamtliche Beteiligung sind seit dem Start des FürthWikis am 7. Februar 2007 bereits '''{{NUMBEROFARTICLES}} Artikel''' entstanden und '''{{NUMBEROFFILES}} Dateien''' (Bilder, Audio- und Videoclips) hochgeladen worden.
+
Alle Benutzer sind daher freundlichst aufgefordert und ermuntert, gefundene Fehler ei­gen­hän­dig zu berichtigen: Lassen Sie sich im FürthWiki über das »Anmelden«-Link eine Benutzerkennung geben, rufen Sie einen von Ihnen als überarbeitungswürdig erkannten Artikel anschließend über »Bearbeiten« auf, editieren sie ihn in der Eingabemaske und speichern sie ihn dann neu ab. Zur Korrektur von einfachen Schreibfehlern, Buch­sta­ben­dre­hern, Datumsangaben u. ä. sind keinerlei weitergehende EDV-Kenntnisse erforderlich, bei komplexeren Ansinnen (Einfügen von Tabellen, Fotos, Fußnoten, etc.) leisten wir je­der­zeit gerne Hilfestellung.
  
Weitere Informationen zum FürthWiki gibt es [[FürthWiki:Über_FürthWiki|hier]].
+
Über das Link »Versionsgeschichte« können Sie alle früheren Fassungen eines jeden Ar­ti­kels einsehen und zudem feststellen, wer diesen Artikel angelegt, ausgebaut und ggf. fort­ge­schrie­ben hat. Jede(r) der beteiligten Autoren und Autorinnen ist über das Anklicken der zum Benutzernamen gehörenden Seite »Diskussion« kontaktierbar. Es steht Ihnen somit auch die Möglichkeit offen, den oder die Autoren eines jeden Artikels anzusprechen, um diesen richtigzustellen und/oder zu verbessern.
 +
<br clear="all" />
 +
|Hauptseite/Der_besondere_Artikel==== AOK Fürth ===
 +
[[Datei:AOK Fürth 04.12.17.jpg|thumb|left|Geschäftsstelle der AOK Fürth in der Königswarterstr. 28]]
 +
Die AOK in Fürth ist die älteste der mittelfränkischen Geschäftsstellen der AOK Bayern. Mit der Gründung der AOK in Fürth setzten die Gewerkschaften ihr Anliegen, die arbeitende Bevölkerung gegen die Folgen von Krankheit abzusichern, durch. Die AOK entwickelte sich zu Fürths größter solidarischer Gesundheitsbewegung und wurde Marktführer. Um noch leistungsfähiger zu werden, vereinigten sich am 1. Mai 1943 zunächst die Allgemeinen Ortskrankenkassen in Fürth, Neustadt an der Aisch und Scheinfeld zur AOK Fürth.
 +
Am 1. Januar 1945 folgte der Zusammenschluss zur AOK Gau Franken. Aus dieser entstand wiederum die AOK Mittelfranken. Seit 1989 firmiert die AOK unter dem Namen "AOK - Die Gesundheitskasse", um das zu dieser Zeit noch seltene Engagement im Bereich der Prävention hervorzuheben. Am 1. Juni 1995 vereinigten sich alle bayerischen Allgemeinen Ortskrankenkassen zur "AOK Bayern - Die Gesundheitskasse".  
  
|Hauptseite/Themen=
+
Die AOK in Fürth hatte seit 1903 mehrere Adressen: [[Königstraße 76]] (1903 - 1904), [[Königstraße 42]] (1904 - 1909), [[Schwabacher Straße 58]] (1909 - 1955), [[Königswarterstraße 28]] (seit 1955 mit Ausnahme 2013 - 2015 wegen Umbau). Der Beschluss zum Kauf des Grundstücks Königswarterstraße 28 erfolgte bereits im April [[1951]]. Auf dem Grundstück befand sich die im [[Zweiter Weltkrieg|2. Weltkrieg]] beschädigte [[Villa Rosenhaupt]] welche abgerissen werden sollte. Die Notwendigkeit dieses Bauprojektes wurde von allen maßgeblichen amtlichen Stellen einmütig anerkannt. Tatsächlich wurde im Frühjahr 1954 nach den Plänen der Fürther Architekten Paul Berthold und Hans Aigner mit dem Bau der neuen Verwaltungsstelle begonnen. Beim Richtfest am 15. Juli 1955 wurde angemerkt, dass das Gebäude in seiner Schlichtheit und seinem wohlausgewogenen Maßen wesentlich zum Schmuck der dortigen Gegend beiträgt. Am Neubau befand sich ein Relief der Fürther Künstlerin [[Gudrun Kunstmann]], das die Hilfsbereitschaft der Allgemeinen Ortskrankenkasse versinnbildlicht (1986 entfernt). In der gut zweijährigen Bauzeit von April 1984 bis Juli 1986 wurde die Geschäftsstelle nach 29-jähriger Nutzung saniert und über die Hofseite auf eine Nutzfläche von 2.200 Quadratmeter für 5 Mio. DM erweitert. Durch den Umbau wurden die in vielen Tausend Karteikarten enthaltenen Daten aus dem Beitrags- und Leistungsbereich, die als Arbeitsmittel für die AOK-Mitarbeiter zur Verfügung stehen mussten, durch moderne Datenspeicher ersetzt. 2013, nach 58 Jahren Betriebszeit, war das Gebäude der AOK Fürth in allen Teilen verbraucht. Während der Generalsanierung des Stammsitzes wurden Teile des [[Kleeblatt-Center]]s in der Würzburger Straße 150 als Ausweichquartier genutzt. Am 17. September 2015 erfolgte in einem Festakt die feierliche Eröffnung des aufwendig sanierten Stammhauses.
<div class="float">
+
[[AOK Fürth|Weiterlesen...]]
{{ImageLink|link=Kategorie:Bilder|IconBilder48px.png|Bilder}}
+
<br clear="all" />
{{ImageLink|link=Kategorie:Personen|IconPersonen48px.png|Personen}}
 
{{ImageLink|link=Kategorie:Gebäude|IconGebäude48px.png|Gebäude}}
 
{{ImageLink|link=Kategorie:Bücher|IconBücher48px.png|Bücher}}
 
<!-- {{ImageLink|link=Kategorie:Gaststätten|IconGaststätte48px.png|Gaststätten}} -->
 
{{ImageLink|link=Kategorie:Orte|IconOrte48px.png|Orte}}
 
</div>
 
  
|Hauptseite/AufrufTitel=In eigener Sache
+
<div id="startseite_interlink">[[Hauptseite/Der besondere Artikel-Archiv|Archiv: Der besondere Artikel]]</div>
|Hauptseite/Aufruf=
+
|Hauptseite/Gewusst=[[Datei:Comoedienplatz.jpg|miniatur|rechts|Der kleinste Platz Fürths]]
=== 10 Jahre FürthWiki - Preisrätsel ===
+
sich der kleinste Platz Fürths vor dem [[Berolzheimerianum]] befindet? Im Dezember [[2016]] beschloss der [[Stadtrat]] die Umwidmung der Adresse [[Theresienstraße]] 1 in [[Comödien-Platz]] 1. Ziel der Umwidmung war es, der [[Comödie Fürth]] zu einer neuen Anschrift zu verhelfen. Der Vorschlag erfolgte analog einer Umwidmung eines Platzes in Hamburg. Dort wurde der vor dem Ohnsorg-Theater vorhandene Platz nach der national bekannten und [[2010]] verstorbenen Volksschauspielerin Heidi Kabel umbenannt. Der Fürther Comödienplatz besteht lediglich aus dem Bürgersteig unmittelbar vor dem Haupteingang des Berolzheimerianums und umfasst ca. 20 Quadratmeter.
[[Datei:FürthWiki-Jubiläumsposter Handversion.jpg|thumb|left|[[7. Februar]] [[2017]]: 10 Jahre FürthWiki]]
 
FürthWiki wird 10 Jahre jung und wir wollen dieses Jubiläum zusammen mit unseren Aktiven und Lesern feiern. Unter dem Motto ''"10 Jahre - 10 Bilder - 10 Preise oder wie gut kennt ihr eure Stadt?''" haben wir uns ein kniffliges Bilderrätsel ausgedacht. Das erste Rätselbild ging am [[7. Februar]] online, dem Tag des Jubiläums. Anschließend folgt jeweils am Monatsersten ein weiteres Bild- und das satte zehn Monate lang! Zu jedem Bild gilt es mehrere Fragen zu beantworten, unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir monatlich 1 Exemplar des im September 2016 erschienenen Buches "[[Fürth - Porträt einer Stadt (Buch)|Fürth - Porträt einer Stadt]]" von Andrea Himmelstoß.<br><br>
 
 
 
Lösungsvorschläge sind unter Angabe von Name, Telefonnummer und vollständiger Adresse per E-Mail an '''10jahre@fuerthwiki.de''' oder per Post an die Adresse '''FürthWiki e. V., Postfach 1539, 90705 Fürth''', Stichwort: ''FürthWiki-Preisrätsel'' (und Nennung des betreffenden Monats), zu senden - Einsendeschluss ist jeweils am Monatsletzten, 21 Uhr, danach erfolgt die Auflösung. Die Auslosung und Bekanntgabe der Gewinner findet jeweils im Rahmen der monatlichen Vorstandssitzung des FürthWiki e. V. statt. Die an der Erstellung des Rätsels beteiligten Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.<br><br>
 
 
 
Tipp: Alle Motive befinden sich im öffentlichen Raum bzw. in öffentlichen Einrichtungen, es muss also niemand in dunklen Ecken nach der Lösung suchen. Auch die Recherche in FürthWiki kann hilfreich sein, doch längst nicht alle Fragen lassen sich online beantworten. Wir wollen damit daran erinnern, dass FürthWiki nicht nur am Computer entsteht, sondern immer auch durch Recherche vor Ort.
 
<div id="startseite_interlink">[[Hauptseite/In eigener Sache!-Archiv#In eigener Sache! - aktuell|Lösungen der Vormonate]]</div>
 
|Hauptseite/Der_besondere_Artikel ==== Hardhöhe ===
 
[[Datei:Stadtverein Fürth Nachrichtenblatt 1 2 1977.jpg|thumb|left|Die Hardhöhe in den 1970er Jahren]]
 
Die '''Hardhöhe''' ist ein Stadtteil im Westen der Stadt [[Fürth]] mit etwa 15.000 Einwohnern. Der Ortsname leitet sich vom Flurnamen ''Hart'', ''Hard'' oder ''Haard'', einem Namen für bewaldete Höhenzüge ab. Nach der Rodung wurde die Hard nicht kultiviert oder landwirtschaftlich genutzt; überliefert ist aber die militärische Nutzung. Im [[Dreißigjähriger Krieg|Dreißigjährigen Krieg]] lagerte König [[Gustav Adolf]] mit seiner Armee mehrmals auf der Hardhöhe, so im März 1632 vor dem Einzug in Nürnberg. Im September 1632 zur Schlacht an der Alten Veste wurde ein befestigtes Feldlager errichtet, der Lagerwall verlief ungefähr entlang der heutigen [[Hardstraße]]. Später wurden auf der Hardhöhe Militärparaden abgehalten, unter anderem von der [[Reichsarmee]] im [[Siebenjähriger Krieg|Siebenjährigen Krieg]] sowie durch die neuen Machthaber, nachdem Fürth [[1792]] [[Königreich Preußen|preußisch]] und [[1806]] [[Königreich Bayern|bayerisch]] geworden war. Das Gebiet gehörte überwiegend zur Gemeinde [[Unterfürberg]]  (eingemeindet 1901), der Nordteil zu [[Unterfarrnbach]] (eingemeindet 1918). Erschlossen wurde die Hardhöhe außer von der Reichsstraße im Norden und der Straße nach Unterfürberg im Süden (heute [[Cadolzburger Straße]]) von einer kleinen Straße, die vom Wiesengrund auf die Anhöhe führte, die heutige [[Hardstraße]]. Außerdem führte in Nord-Süd-Richtung die Straße [[In der Lache]] von [[Unterfarrnbach]] nach [[Unterfürberg]] über die Hard (heute [[Hamburger Straße]], [[Allensteiner Straße]], [[Lycker Straße]]) und vom höchsten Punkt ein Weg nach [[Oberfürberg]] (ehemalige [[Vogelstraße]]).
 
Nach der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entstanden regelmäßig neue Pläne, das freie Gelände zu nutzen. [[1889]] wurde vorgeschlagen, einen Stadtpark anzulegen, Kasernen sollten [[1890]] dort entstehen, [[1902]] wurde die Hard als Standort eines neuen Krankenhauses vorgesehen. [[1907]] wurde auf ihr zu Ehren Otto von Bismarcks ein 17,5 Meter hoher [[Bismarckturm]] in etwa an der Stelle, an der heute die [[Heilig-Geist-Kirche]] steht, errichtet. In den 1920er Jahren entstanden beim Bismarckturm ein Festplatz und ein Biergarten.
 
[[1919]]/[[1920|20]] baute die ''[[Gothaer Waggon- und Flugzeugfabrik]]'' ("Waggon") auf der Hard. Die Betriebsgebäude übernahm später ''[[Bachmann & Blumenthal]]'', das in die militärische Produktion des Dritten Reiches eingebunden wurde und einen Werksflugplatz und eine Startbahn erhielt, im Volksmund blieb jedoch der Name "Waggon" präsent.
 
1933/34 entstand die erste "Kleinsiedlung Harder Höhe" mit 114 Siedlerstellen (heute Allensteiner-, Mottlau-, Insterburger-, Hard- und Olivaer Straße) als Reichsheimstätte. Südlich der Siedlung entstanden in dieser Zeit die Gartenkolonie ''Segen der Erde'' und die Gartenanlage des südwestlichen Gartenbauvereins mit der gleichnamigen Gaststätte an der [[Stettiner Straße]].
 
Weil der Nürnberger Flughafen am Marienberg im [[Zweiter Weltkrieg|Zweiten Weltkrieg]] zerstört worden war, wurde die Startbahn des ehemaligen Werkflugplatzes von Bachmann & Blumenthal als [[Industrieflughafen_Fürth|provisorischer Flughafen]] eingerichtet. Er wurde bis zum [[6. April]] [[1955]] genutzt, dann war der neue Flughafen an seinem heutigen Standort im [[Knoblauchsland]] fertig.
 
Der Fürther Stadtbaurat [[Friedrich Hirsch|Hirsch]] stellte [[1955]] im Bauausschuss den Bebauungsplan für das Flugplatzgelände vor. Die Pläne waren schon seit längerer Zeit fertig, da die Stadt das Gelände auf der Hard nutzen wollte, um Maßnahmen gegen die Wohnungsnot der Nachkriegszeit ergreifen zu können. Eine Trabantenstadt nach den Städtebauvorstellungen der 1950er Jahre als aufgelockerte Stadt im Grünen mit Wohnungen, Kirche, Schule, [[Volksbücherei]] und Kindergarten sowie mit Geschäften, Post und Sparkasse entstand in der Folgezeit.
 
[[Hardhöhe|Weiterlesen...]]
 
 
<br clear="all" />
 
<br clear="all" />
<div id="startseite_interlink">[[Hauptseite/Der besondere Artikel-Archiv|Archiv: Der besondere Artikel]]</div>
 
  
|Hauptseite/Gewusst=[[Datei:Stadtplan 1821.jpg|miniatur|rechts|Stadtplan 1821 mit Hausnummern]]
 
sich in der Geschichte der Stadt Fürth einige Male sowohl die Straßenbezeichnungen als auch die [[Hausnummern]] geändert haben. So kann in verschiedenen Epochen ein und das selbe Haus unterschiedliche Straßenbezeichnungen und Hausnummern aufweisen - ohne jemals seinen Standort gewechselt zu haben. Dies erschwert dem Heimatforscher die Adresssuche historischer Gebäude erheblich. Deshalb sollten die historischen Hausnummern vor 1890 kritisch hinterfragt und stets durch verschiedene Stadtpläne und Adressbücher überprüft werden.
 
<br clear="all" />
 
 
<div id="startseite_interlink">[[Hauptseite/Gewusst-Archiv|Archiv: Wussten Sie, dass...]]</div>
 
<div id="startseite_interlink">[[Hauptseite/Gewusst-Archiv|Archiv: Wussten Sie, dass...]]</div>
 +
|Hauptseite/Im Gespräch=[[Kurt Königsberger]], [[Robert Löwensohn]], [[Nudelfabriken]], [[Nürnberger Sodafabrik]], [[Adolf Schwammberger]], [[Gewerbebetriebe mit jüdischen Eigentümern 1938]], [[Industrialisierung in Fürth]], [[Kaufhaus Tietz]], [[John D. Cofer]], [[Benno Berneis]], [[Schaechterle-Plan]], [[Ernst Rosenfelder]], [[Senta Josephtal]], [[Unabhängige Christlich-Sozialen‎]], [[Albert Rosenfelder (Kommerzienrat)]], [[Fuchswald]], [[Hardenberg-Gymnasium]], [[Ralph Hirschmann]]
 +
<div id="startseite_interlink">[[Aktuelle Ereignisse]]</div>
 +
|Hauptseite/Bild des Monats={{Bild des Monats|1916 Luftbild mit Flieger DSC03614.JPG|Das vermutlich erste [[Luftbild 1916|Luftbild]] Fürths von 1916 (der im Bild zu sehende Doppeldecker wurde nachträglich hinzugefügt)}}
 +
|Hauptseite/Jahrestage='''[[2013|Vor 5 Jahren]]:''' [[City Kino Fürth|City Kino]], [[Modehaus Fiedler]], [[Parkhotel]] und dessen [[Festsaal (Parkhotel)|Festsaal]] werden zugunsten des Bauprojekts [[Neue Mitte]] abgebrochen. Der langjährige SPD-Stadtrat und Bäckermeister [[Hans Moreth]] verstirbt. Die Freifläche vor der [[Feuerwache]] wird [[Dr.-Henry-Kissinger-Platz]] benannt.<br>
  
|Hauptseite/Neues vom Förderverein=Hier finden Sie die jüngsten Artikel auf der Website unseres Fördervereins FürthWiki e. V.:<br>
+
'''[[1993|Vor 25 Jahren]]:''' Die US Army verlässt die [[Monteith Barracks]]. Der Kunstmaler [[Hans Langhojer]] verstirbt. Das [[Rundfunkmuseum]] wird eröffnet.<br>
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/2017/09/12/handgreiflichkeiten/ Handgreiflichkeiten]
 
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/2017/09/10/leipziger-allerlei/ Leipziger Allerlei]
 
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/2017/09/01/gesucht-und-nicht-gefunden/ Gesucht und nicht gefunden]
 
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/2017/08/13/was-ist-neu-im-fuerthwiki-7/ Was ist neu im FürthWiki? (7)]
 
  
Dokumente zum Download:
+
'''[[1968|Vor 50 Jahren]]:''' Das historische [[Geleitshaus]] wird abgebrochen. Der Fürther Fotograf [[Ferdinand Vitzethum]] verstirbt. Die Stadt Fürth wird Eigentümerin von [[Schloss Burgfarrnbach]].<br>
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/wp-content/uploads/2012/07/satzung.pdf Satzung]
 
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/wp-content/uploads/2012/07/aufnahmeantrag.pdf Aufnahmeantrag]<br>
 
Auch mit einer passiven Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Vereinsziele!
 
  
|Hauptseite/Im Gespräch=[[Frank A. Harris]], [[NORMA]], [[Christine Lippert]], [[Zum Kütt]], [[Kaufhaus Tietz]], [[John D. Cofer]], [[Benno Berneis]], [[Gesamtdeutscher Block]], [[Schaechterle-Plan]], [[Jürgen Mossack]], [[Ernst Rosenfelder]], [[Senta Josephtal]], [[Unabhängige Christlich-Sozialen‎]], [[Albert Rosenfelder (Kommerzienrat)]], [[Fuchswald]], [[Hardenberg-Gymnasium]], [[Ralph Hirschmann]]
+
'''[[1943|Vor 75 Jahren]]:''' [[Zweiter Weltkrieg#Bombenangriffe|Luftangriffe]] sorgen für schwere Zerstörungen in [[Amalienstraße|Amalien-]] und [[Alexanderstraße]]. Der Fußballspieler [[Julius Hirsch]] wird im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. [[Madeleine Schickedanz]] wird geboren.<br>
<div id="startseite_interlink">[[Aktuelle Ereignisse]]</div>
 
  
|Hauptseite/Rätselbild des Monats={{Rätselbild des Monats|Rätselbild September.jpg|'''Rätselbild September''': Ein ganz apartes Kunstwerkchen haben wir uns diesmal ausgesucht. Wo ist es zu finden (Adresse), welcher Firma gehörte dieser Gebäudekomplex und welche Treppenanlage befindet sich gleich ums Eck?
+
'''[[1918|Vor 100 Jahren]]:''' Der [[Erster Weltkrieg|Erste Weltkrieg]] endet. Die Vororte [[Atzenhof]] und [[Unterfarrnbach]] werden [[Eingemeindungen|eingemeindet]]. Der Verein [[Treu Fürth]] wird gegründet.<br>
  
Tipp: das Motiv wurde vor rund zehn Jahren schon mal für ein Bilderrätsel benutzt, wenn man nur wüsste wo...!}}
+
'''[[1868|Vor 150 Jahren]]:''' Der Neubau der [[Israelitische Waisenanstalt|Israelitischen Waisenanstalt]] wird eingeweiht. Der Stadtbaumeister und Dichter [[Jakob Bock]] wird geboren. Der Zimmerermeister und spätere Brauereibesitzer [[Wilhelm Evora]] wird in Fürth ansässig.<br>
  
|Hauptseite/Jahrestage='''[[2012|Vor 5 Jahren]]:''' Der [[Spielvereinigung Greuther Fürth]] gelingt unter Trainer [[Mike Büskens]] erstmals der Aufstieg in die 1. Fußballbundesliga. Der Trägerverein des Online-Lexikons FürthWiki, der [[FürthWiki e. V.]], wird gegründet. Der bekannte Fußballschiedsrichter [[Rudolf Kreitlein]] verstirbt.<br>
+
'''[[1818|Vor 200 Jahren]]:''' Fürth wird zur [[Stadterhebung|Stadt 1. Klasse erhoben]]. [[Franz Joseph von Bäumen]] wird erster [[1. Bürgermeister]]. Die [[Grundschule Kirchenplatz|Schule am Kirchenplatz]] wird eingeweiht.<br>
  
'''[[1992|Vor 25 Jahren]]:''' Die US-Streitkräfte ziehen vom Gelände der [[Monteith Barracks]] ab. Das Fürther [[Frauenhaus Fürth|Frauenhaus]] wird eröffnet. Die Kirchenmusikdirektorin [[Frieda Fronmüller]] verstirbt.<br>
+
'''[[1768|Vor 250 Jahren]]:''' Der Gasthof [[Schwarzes Kreuz]] wird nach Neuerrichtung wiedereröffnet. Erste Gebäude am [[Schrödershof]] werden errichtet.<br>
  
'''[[1967|Vor 50 Jahren]]:''' Der Fürther Komödiant [[Martin Rassau]] wird geboren. Das älteste deutsche [[Bahnwärterhäuschen]] an der Stadtgrenze wird abgerissen. Die Fürther Großbrauereien [[Brauerei Geismann|Geismann]] und [[Brauerei Humbser|Humbser]] fusionieren.<br>
+
<br clear=all>
 +
|Hauptseite/Neues vom Förderverein=Hier finden Sie die jüngsten Artikel auf der [http://www.fuerthwiki.de/verein/ Website unseres Fördervereins FürthWiki e. V.]:<br>
 +
* [https://www.fuerthwiki.de/verein/2018/04/23/linkvorschau/ Linkvorschau]
 +
* [https://www.fuerthwiki.de/verein/2018/04/15/was-ist-neu-im-fuerthwiki-9/ Was ist neu im FürthWiki? (9)]
 +
* [https://www.fuerthwiki.de/verein/2018/02/23/ehre-wem-ehre-gebuehrt/ Ehre, wem Ehre gebührt]
 +
* [https://www.fuerthwiki.de/verein/2018/02/11/was-ist-neu-im-fuerthwiki-8/ Was ist neu im FürthWiki? (8)]
  
'''[[1942|Vor 75 Jahren]]:''' Vier der Fürther [[Luftschutzbauten in Fürth|Hochbunker]] werden fertiggestellt. Die Bewohner des [[Jüdisches Waisenhaus|jüdischen Waisenhauses]] werden von den Nationalsozialisten in das KZ Izbica deportiert. Der Mundartdichter [[Fritz Sperk]] verstirbt.<br>
+
Dokumente zum Download:
 +
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/wp-content/uploads/2012/07/satzung.pdf Satzung]
 +
* [http://www.fuerthwiki.de/verein/wp-content/uploads/2012/07/aufnahmeantrag.pdf Aufnahmeantrag]<br>
 +
Auch mit einer passiven Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Vereinsziele!
  
'''[[1917|Vor 100 Jahren]]:''' Die Bildhauerin [[Gudrun Kunstmann]] wird geboren. Die [[Flugplatzbahn]] nimmt ihren Betrieb auf. Im [[Pulvermagazin]] an der [[Schwabacher Straße]] ereignet sich eine schwere Explosion, bei der 54 Personen den Tod finden.<br>
+
|Hauptseite/Willkommen=Diese freie Online-Enzyklop&auml;die befasst sich mit allen Themen rund um die Stadt '''[[F&uuml;rth]]'''. Neben einer ausf&uuml;hrlichen Aufarbeitung historischer und zeitgeschichtlicher Themen nach lexikalischen Qualit&auml;tsstandards werden aber ebenso ein Kneipenf&uuml;hrer und ein Branchenverzeichnis angeboten und fortgeschrieben, um so ein m&ouml;glichst umfassendes und aktuelles Nachschlagewerk über die Kleeblattstadt zur Verf&uuml;gung stellen zu k&ouml;nnen.
  
'''[[1867|Vor 150 Jahren]]:''' [[Wilhelm Königswarter]] wird Fürther [[Ehrenbürger]]. Die [[Sahlmannvilla]] wird errichtet. Der königliche Gemeindekommissär [[Johann Kaspar Beeg]] verstirbt.<br>
+
Neue Autorinnen und Autoren sind stets willkommen: Durch ehrenamtliche Beteiligung sind seit dem Start des F&uuml;rthWikis am 7. Februar 2007 bereits '''{{NUMBEROFARTICLES}} Artikel''' entstanden und '''{{NUMBEROFFILES}} Dateien''' (Bilder, Audio- und Videoclips) hochgeladen worden.
  
'''[[1817|Vor 200 Jahren]]:''' Der Bau eines neuen Schulhauses am [[Kirchenplatz]] wird begonnen. Der erste bekannte [[Erntedankfestzug]] findet statt als Dank an Gott für die gute Ernte nach den schweren Mißernten von 1815/1816.<br>
+
Weitere Informationen zum F&uuml;rthWiki gibt es [[F&uuml;rthWiki:&Uuml;ber_F&uuml;rthWiki|hier]].
 
+
|Hauptseite/Themen=<div class="float">
'''[[1767|Vor 250 Jahren]]:''' Der Neubau der [[Armen- und Waisenschule]] wird feierlich eingeweiht.<br>
+
{{ImageLink|link=Kategorie:Bilder|IconBilder48px.png|Bilder}}
 
+
{{ImageLink|link=Kategorie:Personen|IconPersonen48px.png|Personen}}
<br clear=all>
+
{{ImageLink|link=Kategorie:Gebäude|IconGebäude48px.png|Gebäude}}
 +
{{ImageLink|link=Kategorie:Bücher|IconBücher48px.png|Bücher}}
 +
<!-- {{ImageLink|link=Kategorie:Gaststätten|IconGaststätte48px.png|Gaststätten}} -->
 +
{{ImageLink|link=Kategorie:Orte|IconOrte48px.png|Orte}}
 +
</div>
 
}}
 
}}
 
{{#default_form:Hauptseite| }}
 
{{#default_form:Hauptseite| }}
 
__NOFACTBOX__
 
__NOFACTBOX__

Aktuelle Version vom 23. Mai 2018, 10:55 Uhr

Stadtwappen klein.png
Bild des Monats


Das vermutlich erste Luftbild Fürths von 1916 (der im Bild zu sehende Doppeldecker wurde nachträglich hinzugefügt)

Stadtwappen klein.png
Gedenktage und Rückblick

Vor 5 Jahren: City Kino, Modehaus Fiedler, Parkhotel und dessen Festsaal werden zugunsten des Bauprojekts Neue Mitte abgebrochen. Der langjährige SPD-Stadtrat und Bäckermeister Hans Moreth verstirbt. Die Freifläche vor der Feuerwache wird Dr.-Henry-Kissinger-Platz benannt.

Vor 25 Jahren: Die US Army verlässt die Monteith Barracks. Der Kunstmaler Hans Langhojer verstirbt. Das Rundfunkmuseum wird eröffnet.

Vor 50 Jahren: Das historische Geleitshaus wird abgebrochen. Der Fürther Fotograf Ferdinand Vitzethum verstirbt. Die Stadt Fürth wird Eigentümerin von Schloss Burgfarrnbach.

Vor 75 Jahren: Luftangriffe sorgen für schwere Zerstörungen in Amalien- und Alexanderstraße. Der Fußballspieler Julius Hirsch wird im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. Madeleine Schickedanz wird geboren.

Vor 100 Jahren: Der Erste Weltkrieg endet. Die Vororte Atzenhof und Unterfarrnbach werden eingemeindet. Der Verein Treu Fürth wird gegründet.

Vor 150 Jahren: Der Neubau der Israelitischen Waisenanstalt wird eingeweiht. Der Stadtbaumeister und Dichter Jakob Bock wird geboren. Der Zimmerermeister und spätere Brauereibesitzer Wilhelm Evora wird in Fürth ansässig.

Vor 200 Jahren: Fürth wird zur Stadt 1. Klasse erhoben. Franz Joseph von Bäumen wird erster 1. Bürgermeister. Die Schule am Kirchenplatz wird eingeweiht.

Vor 250 Jahren: Der Gasthof Schwarzes Kreuz wird nach Neuerrichtung wiedereröffnet. Erste Gebäude am Schrödershof werden errichtet.


Stadtwappen klein.png
Neues vom Förderverein

Hier finden Sie die jüngsten Artikel auf der Website unseres Fördervereins FürthWiki e. V.:

Dokumente zum Download:

Auch mit einer passiven Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Vereinsziele!