Isidor Berolzheimer

Aus FürthWiki
Version vom 13. Februar 2019, 00:19 Uhr von Marocco (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isidor (Israel) Berolzheimer (geb. 24. Februar 1823 in Fürth, gest. 1887 in Bozen) war ein Sohn von Emanuel Berolzheimer.

Er ließ sich am 26. April 1848 katholisch taufen und erhielt die Vornamen Ludwig Carl August. Er war verheiratet mit Dorothea Margaretha Mahl und hatte eine Tochter.

Isidor "verspielte zweimal sein Vermögen in Monte Carlo, worauf ihn sein Neffe Heinrich Berolzheimer in seiner Bleistiftfabrik unterbrachte."[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Berolzheimer Collection 1325-1942 - online-Digitalisat