Möbel-Maag

Aus FürthWiki
Version vom 4. Juli 2015, 11:31 Uhr von Aquilex (Diskussion | Beiträge) (Seite kopiert von Möbel Maag)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbeschriftzug

Die Firma Möbel-Maag war ein traditionsreiches Familienunternehmen in vierter Generation. Das Einrichtungshaus befand sich in Fürth-Dambach, Untere Straße 10.

Gegründet wurde es 1896 von Georg Maag als "Georg Maag, Werkstätten zur Wohnungs-Einrichtung". Der Firmengründer zog sich 1938 aus dem Unternehmen zurück und übergab die Leitung an seinen Sohn Friedrich Maag, Scheinermeister und Innenarchitekt. 1978 erfolgte der nächste Wechsel, in die 3. Generation. Es übernahm die Leitung der Seniorchef Karl-Heinz Maag, bis schließlich 1992 dessen Sohn - von Beruf Betriebswirt - Michael Maag die Unternehmensleitung in Dambach übernahm. 2008 musste das Unternehmen Insolvenz beantragen. Es folgte die Schließung des Einrichtungshauses und der Verkauf der Immobilie in Dambach 2010 an den Bauträger P&P.

Lokalberichterstattung

  • Birgit Heidingsfelder: Wohnungen im ehemaligen Möbelhaus Maag geplant. In: Fürther Nachrichten vom 2. Dezember 2010 - online abrufbar
  • Volker Dittmar: Tauschgeschäft für neues Wohnquartier. In: Fürther Nachrichten vom 11. Mai 2012 - online abrufbar

Siehe auch

Weblinks (ehemals)

  • www.moebel-maag.de - nicht mehr existent
  • IHK Nürnberg | Wirtschaft in Mittelfranken | Ausgabe 12/2006 - Zeitschrift

Bilder

Vorlage:Bilder dieser Firma