Oststadt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „|thumb|“ durch „|mini|“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Nürnberger Straße 83 85.jpg|thumb|right|Zwillingshäuser in der [[Nürnberger Straße]]]]
+
[[Bild:Nürnberger Straße 83 85.jpg|mini|right|Zwillingshäuser in der [[Nürnberger Straße]]]]
[[Bild:Hornschuchpromenade3 4.jpg|thumb|right|150px|Hornschuchpromenade]]
+
[[Bild:Hornschuchpromenade3 4.jpg|mini|right|150px|Hornschuchpromenade]]
[[Bild:Wasserfall.jpg|thumb|right|150px|Wasserfall im Stadtpark]]
+
[[Bild:Wasserfall.jpg|mini|right|150px|Wasserfall im Stadtpark]]
[[Bild:Rundfunkmuseum_Logo.jpg|thumb|right]]
+
[[Bild:Rundfunkmuseum_Logo.jpg|mini|right]]
 
==Begriffsklärung==
 
==Begriffsklärung==
  

Aktuelle Version vom 23. Oktober 2020, 08:36 Uhr

Zwillingshäuser in der Nürnberger Straße
Hornschuchpromenade
Wasserfall im Stadtpark
Rundfunkmuseum Logo.jpg

Begriffsklärung[Bearbeiten]

Der Begriff Oststadt stammt aus dem Sprachgebrauch und stellt keinen offiziellen Stadtteil oder Stadtbezirk dar. Das Areal setzt sich aus den statistischen Bezirken 020 - 022 (Stadtpark, Stadtgrenze) zusammen. Die Grenzen sind im Süden die Bahnstrecke Nürnberg-Würzburg bzw. Nürnberg-Bamberg, im Osten die Stadtgrenze und im Norden die Pegnitz. Im Westen stellte früher erst die Friedrichstraße, später die Gustav-Schickedanz-Straße die grobe Grenze dar. Seit der Neuordnung der Stadtbezirke im Jahr 1996 verläuft die Westgrenze über die Gustav-Schickedanz-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße und Gabelsbergerstraße.

Die Oststadt gehört zum Stadtbezirk Süd, statistische Bezirke Stadtpark/Stadtgrenze (Nr. 020, 021 und 022).

Bekannte Areale und Gebäude[Bearbeiten]

eine Auswahl

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]