Alexander Fuchs

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Fuchs (geb. 3. Oktober 1991) ist Mitglied des Fürther Stadtrates. Fuchs ist von Beruf Jurist und seit 2012 in der Fürther SPD aktiv. Seit 2017 ist er Vorsitzender der Fürther Jusos und seit 2019 Vorsitzender des Fürther SPD-Distrikts Dambach/Heilstätte/Fürberg. Bereits seit 2015 ist er Mitglied im Vorstand der Fürther SPD. Bei der Kommunalwahl 2020 wurde Fuchs mit 18.164 Stimmen in den Fürther Stadtrat gewählt.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten]

Alexander Fuchs wurde in Fürth geboren und ist in der Eschenau im Stadtteil Dambach aufgewachsen. Er besuchte die Adalbert-Stifter-Grundschule in Oberfürberg und anschließend das Heinrich-Schliemann-Gymnasium, wo er lange Jahre als Schülervertreter, unter anderem zwei Schuljahre als Schülersprecher, aktiv war. Sein Abitur absolvierte er dort im Jahr 2011. Zum Wintersemester 2011/12 begann Fuchs das Studium der Rechtswissenschaften, zunächst an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, dann an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Im Februar 2016 schloss er sein Studium mit der Ersten Juristischen Prüfung und dem akademischen Grad „Diplom-Jurist (Dipl.-Jur. Univ.)“ ab. Im April 2016 begann er das Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Nürnberg und absolvierte die Zweite Juristische Staatsprüfung im Termin 2017/2. Anschließend war Fuchs als Lehrbeauftragter im Öffentlichen Recht an der FAU tätig. Sowohl im Studium als auch im Referendariat legte er seinen fachlichen Schwerpunkt auf das Rechtsgebiet „Staat und Verwaltung“ bzw. „Verwaltung“. Aktuell arbeitet er in der Zentralen Universitätsverwaltung der FAU im Aufgabenbereich Rechtsangelegenheiten in Lehre und Studium.

Politischer Werdegang[Bearbeiten]

In die SPD eingetreten ist Alexander Fuchs im Frühjahr 2012. Bereits 2013 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden sowohl der Fürther Jusos als auch der SPD Dambach/Heilstätte/Fürberg gewählt. Zur Kommunalwahl 2014 kandidierte er auf Platz 35 der SPD-Liste und seit 2015 gehört er dem SPD-Kreisvorstand als Juso-Vertreter an. 2017 wurde Alexander Fuchs schließlich zum Vorsitzenden der Fürther Jusos gewählt. In diesem Amt wurde er im Frühjahr 2019 bestätigt. Seine Stellvertreter sind der Medizinstudent Peter Scheuenstuhl, der Stadtrat Maurice Schönleben sowie die Stadträtin Julia Schnitzer. Seit 2019 führt er auch als Obmann den Fürther SPD-Distrikt Dambach/Heilstätte/Fürberg. Für die Kommunalwahl 2020 kandidierte Fuchs auf Platz 13 der SPD-Liste und wurde mit 18.164 Stimmen in den Fürther Stadtrat gewählt.

Ausschüsse und Pflegschaften 2020 - 2026[Bearbeiten]

  • Ausschuss für Personal, Organisation und Digitalisierung
  • Umweltausschuss
  • Rechnungsprüfungsausschuss (Vorsitz)
  • Aufsichtsrat infra fürth gmbh
  • Pflegschaft: Volksbücherei

Politische Schwerpunkte[Bearbeiten]

Fuchs´ politische Anliegen sind insbesondere der Erhalt einer lebenswerten Stadt für alle – unabhängig vom Geldbeutel, die Entwicklung einer zukunftsorientierten Mobilität (insbesondere bei ÖPNV, Fahrrad und Carsharing), mehr bezahlbarer Wohnraum (z.B. durch Genossenschaftswohnbau), mehr Raum für die Entfaltung junger Menschen sowie der Erhalt der lebendigen Kneipenkultur in der Gustavstraße [1].

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SPD-Website Aus Liebe zu Fürth online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]