Am Vacher Markt 8

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am Vacher Markt 8 02 2020.JPG
Haus Nr. 8 Am Vacher Markt in Vach, 2020
Die Karte wird geladen …

Ehem. Gasthaus „Zur Krone” von Wilhelm Rösch, zweigeschossiger Rohbacksteinbau mit Satteldach und Sandsteingliederung, schlichte Neurenaissance, von Johann Melchior Voit, bez. 1906.

Die Inschrifttafel im Giebel nennt das Baujahr und den Bauherrn, den Gastwirt Friedrich Rösch. Maurermeister Michael Steininger aus Vach führte den Bau nach Entwurf des Fürther Baumeisters Voit aus. Der städtebaulich markante, zweckhaftschlichte Gasthof mit nur wenigen Neurenaissance-Stilzitaten ist ein Beispiel für die das Ortsbild um die Jahrhundertwende durchsetzende

Backsteinarchitektur von mehr vorstädtischer als dörflicher Art. Im rückwärtigen Gebäude befand sich ein Tanzsaal. In dem Gebäude befand sich die Gaststätte Zur goldenen Krone, auf der Außenfassade steht als Wirt noch Wilhelm Rösch.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]