Georg Jacob Schildknecht

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Jacob Schildknecht (geb. 2. November 1700 in Fürth; gest. 17. März 1778 in Fürth) war Sohn des Johann Jacob Schildknecht und seiner Frau Kunigunda. Georg Jacob war von Beruf Metzger und Wirt. Er besaß das Wirtshaus "Zum weißen Ochsen". Verheiratet war er seit dem 31. Mai 1730 mit Magdalena Katharina Kiesel, Tochter des "gewesenen" Müllers Michael Kiesel von Gründlach.
Die Anlage des Lindenhains am Schießanger wurde ermöglicht durch die Aktivitäten der Herren Stahl und Jacob, sowie der sogenannten "Marktpartei" unter Metzgermeister Georg Jacob Schildknecht, Kaffeefabrikant Nappols und Kupferschmied Lederer.

Siehe auch[Bearbeiten]