Georg Paul Heberlein

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Paul(us) Heberlein betrieb eine Manufakturhandlung Ende des 18., zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Er ist der bislang einzige, namentlich bekannte Nudelhersteller oder -händler aus dieser Zeit.

Er besuchte bereits um 1785/1786 die Messen in Braunschweig und Leipzig.[1]

Noch 1798 besuchte er mit seinen Produkten (neben Nudeln auch "nürnb. Waaren, Gries, Mehl [...]") die Messe zu Braunschweig.[2]

Ausschnitt aus einer Aufzählung wichtiger Fürther Fabrikanten und Händler, 1798

Adressangaben

Im Adressbuch von 1807 wird er "In der Alexanderstraße" Haus-Nr. 517 mit einer Manufakturhandlung aufgeführt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. "Handbuch für Kaufleute: für die Jahre 1785 und 1786", Leipzig, 1786, Band 1, S. 131 - online-Digitalisat
  2. "Versuch eines allgemeinen Handlungs- und Fabrikenaddreßbuches von Deutschland und einigen damit verwandten Provinzen", Leipzig, 1798, S. 356 - online-Digitalisat

Bilder