Ingrid Haas

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ingrid Haas (geb. 3. Januar 1945; gest. 23. August 2018) war langjährige zweite Vorsitzende und Initiatorin des Vereins der Freunde und Förderer der Onkologie und Palliativmedizin am Klinikum Fürth e. V.

Haas gründete 1996 den Förderverein, nachdem ihr Ehemann zwei Jahre zuvor an Krebs gestorben war. Ziel des Vereins ist es, die Versorgung krebskranker Patienten am Klinikum Fürth zu verbessern, sei es in der Diagnostik oder in der Therapie. Gemeinsam mit dem ehem. Oberarzt des Klinikums Fürth, Dr. Michael Fink, organisierte Haas über 70 Benefizveranstaltungen zu Gunsten des Klinikums. Darunter waren auch viele - inzwischen traditionelle - Martini-Basare und das „Brustschwimmen gegen Krebs”. Insgesamt steuerte der Verein ca. 700.000 Euro zur Ausstattung und Fortbildung der Mitarbeiter im Bereich der Krebserkrankungen am Klinikum Fürth bei.

Ingrid Haas wurde auf dem Biotop des Zirndorfer Waldfriedhofs beigesetzt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Ingrid Haas bekam im Januar 2018 das Ehrenzeichen des Bay. Ministerpräsidenten für ihr Engagement.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • fn: Namen im Gespräch - Ingrid Haas. In: Fürther Nachrichten vom 19. September 2018, S. 32
  • Hans-Joachim Winckler: Ehrenzeichen: Bayern belohnt engagierte Fürther. In: Fürther Nachrichten vom 18. Januar 2018 - online abrufbar

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]