Johann Christoph Sigmund Löhner

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Christoph Sigmund Löhner (geb. 28. August 1740 in Poppenreuth, gest. 21. Februar 1796 in Beerbach) war der Sohn von Christoph Siegmund Löhner und - wie dieser - ebenfalls Pfarrer.

Er studierte und ordinierte in Altdorf. Von 1766 bis 1772 war er Adjunkt bei seinem Vater in Poppenreuth und danach Pfarrer in Beerbach.

1796 erschoss er sich.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lotte Kurras: "Johann Christoph Sigmund Löhner" (Nr. 102) in: Die Handschriften des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg, Band 5, Teil 2, 1994, S. 9