Matthias Dornhuber

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthias Dornhuber (geb. 2. September 1983 in Nürnberg) ist ein Fürther SPD-Politiker. Er ist Kreisvorsitzender der Fürther SPD und stellvertretender Vorsitzender der BayernSPD. Im Mai 2019 war er der Kandidat der SPD in Mittelfranken zur Europawahl. Dornhuber lebt in der nördlichen Südstadt. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter, nebenberuflich als Programmierer und als selbständiger Mediengestalter. Zur Kommunalwahl 2020 kandidiert er erstmals auf Platz 9 der SPD-Liste für den Fürther Stadtrat.

Herkunft, Ausbildung und Leben[Bearbeiten]

Matthias Dornhuber wurde in Nürnberg geboren und wuchs im Ortsteil Pirkach der Gemeinde Emskirchen im Landkreis Neustat/Aisch - Bad Windsheim auf. Er besuchte die Grundschule in Emskirchen und anschließend das Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn. Nach dem Abitur leistete er seinen Zivildienst am Klinikum Fürth ab.

Dornhuber studierte Neuere und Neueste Geschichte, Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Universidad Autónoma de Madrid. Während seines Studiums arbeitete er als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Fränkische Landesgeschichte und am Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte der FAU sowie am Center for Iraq Studies (CIS).

Während des Studiums gab er zusammen mit Lilia Antipow und Jörn Petrick im Verlag Königshausen & Neumann den Sammelband „Glücksuchende? Conditio Judaica im sowjetischen Film“ heraus.[1] Ebenfalls während des Studiums begann er seine Arbeit als Redakteur für das dreibändige deutsch-russische Geschichtsbuch „Deutschland-Russland“ der deutsch-russischen Historikerkommission. Während die Bände 3 und 1 zum 20. bzw. 18. Jahrhundert bereits 2013 und 2017 erschienen sind, ist Band 2 zum 19. Jahrhundert in Vorbereitung für 2020. Seit 2001 arbeitet Dornhuber zunächst neben dem Studium auch nebenberuflich als Programmierer, seit 2006 auch selbständig als Mediengestalter. Seit 2017 arbeitet er zudem in Teilzeit beim Fürther SPD-Bundestagsabgeordneten Carsten Träger.

Seit 2008 lebt Dornhuber in der nördlichen Fürther Südstadt.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Bereits mit 16 Jahren trat Matthias Dornhuber 1999 in die SPD ein und betätigt sich seitdem dort politisch, zunächst im Ortsverein Emskirchen und im Kreisverband Neustadt/Aisch - Bad Windsheim.

Vorsitzender der Fürther Jusos[Bearbeiten]

Von 2011 bis 2017 war Dornhuber nach dem „Juso-Relaunch“ Vorsitzender der Jusos in der Fürther SPD. In seiner 6-jährigen Amtszeit konnten die Fürther Jusos ihre Mitgliederzahl um über 58 % von 78 auf 124 Mitglieder steigern.

Europakandidat[Bearbeiten]

Am 8. März 2018 nominierte der Vorstand des SPD Unterbezirks Fürth Dornhuber als mittelfränkischen Kandidaten der SPD für das Europäische Parlament. Am 14. April 2018 folgte die Europadelegiertenkonferenz des Unterbezirks diesem Vorschlag, am 20. Juli 2018 wählte ihn schließlich die Europadelegiertenkonferenz der SPD Mittelfranken zum Europakandidaten. Die Europadelegiertenkonferenz der SPD wählte ihn am 9. Dezember 2018 als ersten noch nicht amtierenden bayerischen Kandidaten nach den drei bayerischen Europaabgeordneten auf Platz 32 der SPD-Liste zur Europawahl am 25. Mai 2019.

Überregionale Funktionen[Bearbeiten]

Neben seinen Ämtern in Fürth ist Dornhuber seit April 2015 Mitglied im Vorstand des SPD-Unterbezirks Fürth und seit Juli 2016 des SPD-Bezirksverbands Mittelfranken. Am 26. Januar 2019 wurde er auf dem Landesparteitag der BayernSPD zu deren stellvertretendem Vorsitzenden gewählt.

Vorsitzender der Fürther SPD[Bearbeiten]

Nach seiner Wahl zum Vorsitzenden der BayernSPD-Landtagsfraktion entschied Horst Arnold, nicht erneut für das Amt des SPD-Kreisvorsitzenden zu kandidieren. Dornhuber, seit 2013 bereits stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes, wurde am 2. März 2019 auf der Jahreshauptversammlung der SPD Fürth im Grünen Baum mit 95 % der abgegebenen Stimmen zum deren neuem Vorsitzenden gewählt.[2]. Sein Nachfolger als stellvertretender Vorsitzender wurde Maurice Guglietta.

Kommunalwahl 2020[Bearbeiten]

Zur Kommunalwahl 2020 kandidiert Dornhuber erstmals auf Platz 9 der SPD-Liste für den Fürther Stadtrat.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Neben seinem politischen Engagement ist Matthias Dornhuber seit Januar 2008 Mitglied der Arbeiterwohlfahrt. Seit März 2016 ist er Schriftführer der Ortsvereinsverwaltung der AWO Fürth-Süd, seit Februar 2017 zudem Vorsitzender des Stiftungsrates der Christel-Beslmeisl-Stiftung für Soziales Engagement in Fürth, die Aktionen und Initiativen mit und für seelische kranke Menschen fördert und durch vielfältige Aktionen, Ausstellungen, Vorträge und Initiativen dazu beiträgt, dass Vorurteile ihnen gegenüber abgebaut werden.[3]

Seit 1. November 2009 ist Dornhuber auch Vorsitzender des gemeinnützigen Kulturvereins Queer Culture Nürnberg e. V. Der Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch Ausstellungen, Filmvorführungen, Lesungen, Vorträge, Symposien und Publikationen queere Kultur in der Metropolregion zu fördern, veranstaltet unter anderem das jährliche Queer Filmfestival in Nürnberg.[4]

Dornhuber ist seit Mai 2016 Mitglied der Europa-Union, seit 2018 gehört er dem Vorstand ihres Kreisverbandes Fürth an.

Siehe auch[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Harald J. Munzinger: "Zeit ist reif": Nach der Wahl ist vor der Wahl. In: Fürther Nachrichten vom 15. April 2018 - online abrufbar
  • Johannes Alles: Die SPD muss wieder eine agile Bewegung werden. In: Fürther Nachrichten vom 16. Februar 2019 (Druckausgabe)
  • Armin Leberzammer: Neuer Impulsgeber an der Spitze der Fürther SPD. In: Fürther Nachrichten vom 4. März 2019 (Druckausgabe) bzw. Fürther SPD hat einen neuen Chef. In: nordbayern.de vom 4. März - online abrufbar
  • Margot Jansen: SPD will Europa sozialer machen: "Agenda auf dem Prüfstand". In: Erlangen Nachrichten vom 9. März 2019 (Druckausgabe)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verlag Königshausen & Neumann · Glücksuchende? Conditio Judaica im sowjetischen Film | online abgerufen am 18.01.2020 · 22:00 Uhr | online abrufbar
  2. SPD Fürth · Fürther SPD stellt sich neu auf: Matthias Dornhuber zum Vorsitzenden gewählt | online abgerufen am 5. März 2019 | 13:40 Uhr · online abrufbar
  3. AWO Fürth · Christel-Beslmeisl | online abgerufen am 16. Januar 2020 · 21:47 Uhr | online abrufbar
  4. Queer Culture Nürnberg e. V. · Queer Culture Nürnberg gegründet | online abgerufen am 16. Januar 2020 · 21:40 Uhr | online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]