Widder a Zinsela (Buch)

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Widder a Zinsela (Buch).jpg
A Zinsela, Band 3. - Fürther Mundartgedichte von Ernst Kiesel, ca. 1965.
Buchtitel
Widder a Zinsela
Untertitel
Fürther Mundartgedichte. Ein Jahr geht durch die Stadt - 3. Band - Herbst in Fürth
Genre
Mundart
Ausführung
Büchlein, Hardcover
Autor
Ernst Kiesel
Verlag
Fränkische Verlagsanstalt
Besonderheit
Buchreihe
Bestand Archiv FürthWiki
G.Sc., Kamran Salimi

Widder a Zinsela, Untertitel: "Fürther Mundartgedichte. Ein Jahr geht durch die Stadt - 3. Band - Herbst in Fürth."

Ronhof wird zur Nervenprobe
A Foußballspiel in Ronhof is a Hetz!
Bis dou der Ball mool drinna liegt im Netz,
im Tor natierli vo die andern, mei, o mei,
werd mer a Herrsch und nu verrickt ohmdrei.
Schwarz sieg i, wenn´s es Tempo nit verschärfen.
A Foußballspiel in Ronhof kost´ scho Nerven.

Tor? Ja, hast gmaant.Weit neb´n hie ist der Bolln.
Der Borsch, der hätt´ scho eher schöißen soll´n.
Mensch, hau doch af´n Kasten amol drauf!
A su a Mannsbild! Gib dei Schwanzen endli auf!
Ja, hat döi G´sellschaft denn ak Kraftreserven?
A Foußballspiel in Ronhof kost´ scho Nerven.

Göih, laaf in´n Stellung, alter Krougelhoong!
Woll´n döi etz dou in´n Bolln ins Tor neitroong?
Ba su an Spiel göiht an der Hand in´d Höih.
Die anderen aber bolzen ah ganz schöi.
Etz schaut ner, was döi alles machen derfen!
A Foußballspiel in Ronhof kost´scho Nerven!

Der Stolpert über seini einga Baah.
Und der dort drehm schnauft wüi a alta Frah.
Schlouf nit! Saus´ lous! Hau nei mit aller Kraft!
Tor! Endli! Dös wär´ widder amol gschafft.
Warum die Flinten glei ins Korn nei werfen?
A Foußballspiel in Ronhof kost´ scho Nerven.

Siehe auch[Bearbeiten]