Wilhelm Graf

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Graf sen. (geb. 27. April 1920, gest. 11. Januar 2019 in Fürth) war ein Unternehmer der Firmengruppe Feser-Graf und entwickelte sie in wenigen Jahren zu einer der größten Autohandelsgruppen Deutschlands.

Leben und Wirken

Begonnen hat Wilhelm Graf im Jahre 1947 in der Herrnstraße in Fürth. Dort hatte er im Tausch mit seinem Motorrad eine Holzbaracke erstanden, in der er eine Reparaturwerkstatt einrichtete. Im Jahr 1955 baute er den ersten Ausstellungsraum für drei Pkw. Die Firma entwickelte sich stark und zog 1961 in einen Neubau in der Schwabacher Straße um. Aufgrund des harten Wettbewerbs in den 1990er Jahren schloss er sich im Jahr 2000 mit dem Nürnberger Autohaus Nopitschstraße und Feser aus Schwabach zusammen. Seit der Gründung der Feser-Graf-Gruppe standen Uwe Feser und der Sohn von Wilhelm Graf sen., Wilhelm Graf jun., als Gesellschafter an der Spitze der Feser-Graf-Automobilholding. Bis ins hohe Alter war Wilhelm Graf sen. in seiner Autohandelsgruppe aktiv und regelmäßig in seinem Büro anzutreffen.

Auszeichnungen

Am 27. April 2010 erhielt Wilhelm Graf für seine unternehmerischen Leistungen den Ehrenbrief der Stadt Fürth.

Lokalberichterstattung

  • Geldspende vom Fürther Autohaus Graf. In: Marktspiegel vom 13. März 2014 online abrufbar
  • Feser-Graf: Von der Werkstatt zum Autohaus-Riesen. In: Fürther Nachrichten vom 10. Juli 2017 online abrufbar
  • Fürther Autopionier verstorben. In: Marktspiegel vom 16. Januar 2019 - Druckausgabe

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise


Bilder