1650

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
◄◄ 17. Jahrhundert ►►
1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609
1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619
1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629
1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639
1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649
1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659
1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669
1670 1671 1672 1673 1674 1675 1676 1677 1678 1679
1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689
1690 1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699

Ereignisse in Fürth im Jahr 1650



  • Da die männliche Bevölkerung nach dem Dreißigjährigen Krieg arg dezimiert war, beschloss die fränkische Kreisversammlung in Nürnberg am 15. Februar, dass "den katholischen Pfarrern die Ehe und allen Männern zwei Weiber zu nehmen gestattet wurde".[1]
  • Im Juni 1650 beschwerte sich das Hochstift Bamberg bei der Reichsfriedenskommission in Nürnberg über die Ansbacher Regierung, da diese die im und seit dem 30-jährigen Krieg gemachten Neuerungen nicht beseitigten wollte. Die Kommission bestimmte den Kurfürsten Anselm Kasimir von Mainz und den Herzog von Brauschweig als Schiedsrichter. Diese sprachen sich sehr deutlich gegen die Ansbacher Seite aus. [2]

Lohbauersche Land-Chronik[Bearbeiten]

Die männliche Bevölkerung war gegenüber der weiblichen an Zahl wegen der großen Verluste in dem langandauernden Krieg bedeutend geringer, so dass von Seiten der fränkischen Kreisversammlung in Nbg. am 15. Febr. 1650 den katholischen Geistlichen die Ehe erlaubt und allen Männern gestattet wurde, zwei Weiber zu nehmen. Die beiden Ehefrauen sollten "nothwendig versorgt und aller Unwillen unter ihnen verhütet werden."[3]

Personen[Bearbeiten]

Am 11. April wurde dem neuen Domprobst zu Bamberg und Würzburg, Philipp Valentin Voit von Rieneck gehuldigt. Die Feierlichtkeit geschah unter freiem Himmel.[4] Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1650 geboren wurde.
Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1650 gestorben ist.

Bauten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fronmüller-Chronik, S. 96
  2. In: J.S. Ersch, J.G. Gruber: Allgemeine Encyklopädie der Wissenschaften und Künste... Erste Section A-G. Leipzig: Brockhaus. 1849. S. 434. - online-Digitalisat der Universität Göttingen
  3. Land-Chronik, Fürth 1892, S. 348 f
  4. Johann Gottfried Eger: "Taschen- und Adreßhandbuch von Fürth im Königreich Bayern...", 1819, S. 178