Bierbrauer

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Liste von Persönlichkeiten, die sich in der Stadt Fürth als „Bierbrauer“ hervorgetan haben:

PersonGeburtstagGeburtsjahrGeburtsortBerufTodestagTodesjahrTodesortBild
Gabriel BeylBierbrauer
Conrad Gebhardt (1740 - 1799)1740Gerichtsschöpf
Bierbrauer
1799Fürth
Wilhelm HumbserBierbrauer
Taxator
1806Fürth
Michel MeyerBierbrauer
Johann Martin ReuterMagistratsrat
Bierbrauer
Gutsbesitzer
Landtagsabgeordneter
Georg Leonhard ReuthnerLandrat
Bierbrauer
Gutsbesitzer
Abgeordneter
Niclaus RupprechtBierbrauer
Johann SchmelzerBierbrauer
Christoph SteinbergerBrauereibesitzer
Bierbrauer
Georg Heinrich StengelBrauereibesitzer
Gemeindebevollmächtigter
Bierbrauer

Außerdem[Bearbeiten]

  • 1608: Hanß Hülß und Hanß Promeß Weiß[1]
  • 1611: Hanß Prom[2]
  • 1616: Hanß Krauß[3]
  • 1617: Bierbrauer Singer verkaufte 1617 ein Grundstück an die jüdische Gemeinde zur Vergrößerung ihres Friedhofes.[4]
  • Auf Vetter'schen Grundrissplan von 1717 sind zusätzlich noch aufgeführt:
    • "Lothers Präuhauß so wie Bauernhof" (Domb-Probstl. Alte Häußer, Nr. 84)
    • "Kraußers Erben Wohn und Präuhauß" (Nürnbergisch Neue Häußer, Nr. 74)
    • "Valentin Gruters Brauhauß" (Nürnberg. alte Häußer, Nr. 187)
    • "Münch Bierprauer" (Hochfürstl. Brandenburg - Onolzbachische Häußer, Nr. 33)
    • "Hörlein Bierprauer" (Hochfürstl. Brandenburg - Onolzbachische Häußer, Nr. 56)
  • Fronmüller nennt für das Jahr 1731 außerdem einen Bierbrauer namens Bauer, und im Jahr 1791 soll es 10 Bierbrauer in Fürth gegeben haben.[5]
  • 1751: Singer[6]
  • 1798: Hofmann[7]
  • 1799: Joh. Georg Eckert (Bierbrauer zu Bruck)[8]; Johann Georg Zwickel[9]
  • 1807: Paul Tobias Burger[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Bestgegründete Ausführung der seit Jahrhunderten zwischen dem Hochstift und der Domprobstei Bamberg [...]", 1785, S. 73 - online-Digitalisat
  2. "Bestgegründete Ausführung der seit Jahrhunderten zwischen dem Hochstift und der Domprobstei Bamberg [...]", 1785, S. 74 - online-Digitalisat
  3. "Bestgegründete Ausführung der seit Jahrhunderten zwischen dem Hochstift und der Domprobstei Bamberg [...]", 1785, S. 76 - online-Digitalisat
  4. Fronmüllerchronik, 1871, S. 59
  5. Fronmüller-Chronik, 1871, S. 129 und S. 162
  6. Andreas Würfel: Historische Nachricht von der Judengemeinde in dem Hofmarkt Fürth..., Frankfurt 1754, S. 35 - online-Digitalisat
  7. "Fürther Anzeiger" vom 1. Mai 1798
  8. Einwohnerbuch von 1799
  9. "Fürther Anzeiger" vom 14. Mai 1799
  10. Adressbuch von 1807