Elf des Jahrhunderts der SpVgg Fürth

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die "Elf des Jahrhunderts" ist eine Auswahl verdienter ehemaliger Spieler der SpVgg Fürth.

Die Wahl wurde vom Verein anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Sportparks Ronhof zwischen dem 18. Oktober und dem 15. November 2010 unter den SpVgg-Fans per einem dem Stadionmagazin beiliegenden Stimmzettel durchgeführt. Alternativ war auch die Stimmabgabe via Internet möglich. Die Bekanntgabe der in die Elf des Jahrhunderts gewählten Spieler fand im Rahmen des Zweitligaspiels zwischen der SpVgg Fürth und dem TSV 1860 München am 29. November 2010 statt.

Vorauswahl[Bearbeiten]

Die Vorauswahl wurde von einem vom Verein eingesetzten Komitte festgelegt und bestand aus folgenden Spielern:

Tor Gustav Hörgreen, Roland Kastner, Theodor Lohrmann, Peter Löwer, Hans Neger, Hermann Polenski, Günther Reichold

Abwehr Hans Bauer, Bernhard Bergmann, Herbert Erhard, Hans Schmidt, Hans Hagen, Helmut Klump, Georg Wellhöfer, Hans Krauß, Ludwig Leinberger, Georg Löblein, Josef Müller

Mittelfeld Paul Röschke, Sebastian Seidel, Max Appis, Heinrich Auer, Rachid Azzouzi, Karl Burger, Daniel Felgenhauer, Georg Frank, Richard Gottinger, Konrad Kleinlein, Martin Hermann, Konrad Krauß, Karl Mai, Mirko Reichel

Angriff Willy Ascherl, Karl Auer, Harald Ebner, Hans Fiederer, Andreas Franz, Karl Franz, Julius Hirsch, Horst Hoffmann, Hans Jacob, Georg Kießling, Karl Rupprecht, Horst Schade, Karl Schmidt, Leonhard Seiderer, Frank Türr, Oliver Zettl

Die Elf des Jahrhunderts[Bearbeiten]

Grafische Darstellung der Elf des Jahrhunderts

Rund 1500 Fans beteiligten sich an der Wahl und kamen zu folgendem Ergebnis:

Tor: Peter Löwer

Abwehr: Herbert Erhard, Bernhard Bergmann, Helmut Klump, Hans Hagen

Mittelfeld: Karl Mai, Rachid Azzouzi, Max Appis, Daniel Felgenhauer

Sturm: Frank Türr, Loni Seiderer

Bei der Bekanntgabe durch SpVgg-Präsident Helmut Hack waren mit Peter Löwer, Bernhard Bergmann, Helmut Klump, Rachid Azzouzi und Daniel Felgenhauer fünf Spieler der Elf des Jahrhunderts anwesend. Die Ehrung für die bereits verstorbenen Spieler Hans Hagen, Herbert Erhard, Max Appis und Hans Hagen nahmen stellvertretend Verwandte entgegen. Zur Bekanntgabe der Namen wurden über der Gegengerade im Sportpark Ronhof große Bilder mit dem Konterfei der Spieler aufgehängt.

Weblinks[Bearbeiten]