Gartenhaus des Geleitsmannes Seyfried

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seyfriedsches Gartenhaus 1930.jpg
Seyfriedsches Gartenhaus, ca. 1930
Die Karte wird geladen …

Das "Gartenhaus des Geleitsmannes Seyfried" stand am heutigen Westrand der Billinganlage (Adresse zuletzt Vacher Str. 3).

Es wurde 1698 als Sommersitz des Geleitsmann Georg Benignus Seyfried erbaut. Ursprünglich hatte das stattliche Gebäude eine Scheune, ein Backhaus und eine Braustätte. Das Gartenhaus des Geleitsmannes Seyfried wurde von Johann Alexander Boener in seinen Stichen um 1705 abgebildet.

1982 wurde es abgerissen und durch einen modernen würfelförmigen Neubau ersetzt. Vom Anwesen blieb nur ein rückwärtiger Stadel und das Gasthaus "Schlössla" erhalten, welches zu den Wirtschaftsgebäuden des "Gartenhauses" gehörte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]