Johann Adam Gebhardt

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Adam Gebhardt war ein erfolgreicher Kaufmann Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts und Vater von Konrad Gebhardt.

Adressbucheinträge[Bearbeiten]

  • 1807: "In der obern Frankfurter Straße" Haus-Nr. 266b, Gebhard Joh. Adam, Kaufmann, "Spezerey-, Material- und Farbwaarenhandlungen" und "Beim jüdischen Todenacker" Haus-Nr. 481, Gebhard Joh. Adam, Kaufmann[1]
  • 1819: "In der obern Frankfurther Straße" Haus-Nr. 266b, Gebhard Johann Adam, Kaufmann, "Spezerey-, Material und Farbwaaren"[2]
  • 1836: "Königsstraße" Haus-Nr. 264, Gebhardt Joh. Adam, Kaufmann und "Rednitzstraße" Haus-Nr. 141, Gebhardt, Joh. Adam, Kaufmann[3]

Sonstiges[Bearbeiten]

Im April 1798 wurde ihm eine Tochter geboren.[4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]