Lange Straße

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lange Straße 2.JPG
Straßenschild Lange Straße
Die Karte wird geladen …

Die Lange Straße ist eine Straße in der Fürther Oststadt. Sie beginnt an der Jakobinenstraße und verläuft in östlicher Richtung, wo sie nahe der Stadtgrenze in die Kurgartenstraße mündet.


Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Name erklärt sich selbst und wurde 1877 vergeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Lange Straße ist Teil der alten Verbindungsstraße nach Nürnberg. Sie ist das Teilstück der alten Reichsstraße gewesen, auf der zwischen den beiden Orten das Geleitsrecht lag. Mit dem Bau der Nürnberger Straße verlor sie ihre Bedeutung und ist heute eine Wohn- und Nebenstraße. 1910 wurde ein Abschnitt der Straße in Sigmund-Nathan-Straße umbenannt. Während der NS-Zeit wurde dieses Stück wieder in Lange Straße umbenannt, um den jüdischen Namen zu eliminieren. (Benennung: Mai 1935, Rückbenennung: Mai 1945).[1]

Wichtige Gebäude und Baudenkmäler[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Hans von Draminski: Lange Straße erstrahlt in neuem Glanz. In: Fürther Nachrichten vom 3. August 2010 - online abrufbar
  • Roland Englisch: Fürth mausert sich zur Modellstadt. In: Fürther Nachrichten vom 22. Juni 2019 (Druckausgabe)
  • Volker Dittmar: Freistaat baut 105 Mietwohnungen. In: Fürther Nachrichten vom 16. September 2019 (Druckausgabe) bzw. BayernHeim-Pläne: Freistaat baut 105 Mietwohnungen in Fürth. In: nordbayern.de vom 17. September 2019 - online abrufbar

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadtratsakte Straßenbenennungen, 4. Band, Stadtarchiv Fürth (6/202), Recherche Peter Frank (Fürth), September 2007

Bilder[Bearbeiten]