Moststraße

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …
Straße
Moststraße
Geokoordinate
49° 28' 28", 10° 59' 23"
Zoomlevel
16

Die Moststraße ist eine Straße in der Fürther Innenstadt und führt von der Schwabacher Straße in östlicher Richtung bis zur Gustav-Schickedanz-Straße.


Namensherkunft

Die Namensherkunft ist unklar. Der Historiker Adolf Schwammberger mutmaßte: "vielleicht als mißverstandene Parallele zur Weinstraße so genannt?"[1]

Bedeutsame Gebäude

  • Nr. 13: ehem. jüdische Metzgerei und von 1938 bis 1942 die einzige jüdische Gaststätte während des Nationalsozialisums in Fürth (Café Monopol)
  • Nr. 31: ehem. Standort der Bayerischen Notenbank, Agentur Fürth[2] (Gebäude vermutlich durch Bombenangriff vom 21. Februar 1945 zerstört)
  • Nr. 33: Redaktion der Fürther Nachrichten (bis 15. Februar 2017)

Baudenkmäler

Bei der folgenden Aufstellung bitte Sortierung beachten! (Sortierschlüssel richtet sich nach der ersten Zahl, d. h. die Hausnummern 10 bis 27 kommen vor Hausnummer 3 etc.)


Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Dr. Adolf Schwammberger: Fürth von A bis Z, S. 265
  2. Adressbuch Fürth i. B. 1931, IV. Teil, S. 7

Bilder