Bäckerei Wölfel

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
bekannte Lebkuchendose der Bäckerei Wölfel

Die Firma Georg Wölfel war eine alte Fürther Bäckerei und Konditorei.


Geschichte

Die Bäckerei wurde 1928 von Georg Wölfel gegründet und feierte 1953 ihr 25jähriges Bestehen. Im Mai 1953 eröffnete die Konditorei ebenfalls in der Innenstadt ein modernes Großstadt-Cafe. Im Dezember 1978 feierte die Bäckerei ihr 50jähriges Bestehen.

Hauptsitz war in der Rudolf-Breitscheid-Straße 6, später kam noch die Hausnummern 4 und 14 (ehemalige Brauerei Stengel hinzu). Zuletzt hatte die Bäckerei unter dem Namen Wölfel Backwaren Vertriebs GmbH 25 Filialen im Stadtgebiet, darunter eine in der Ludwig-Erhard-Straße 13.

Am 1. Juli 1993 wurde die Bäckerei Wölfel samt aller Filialen von der Wiener Feinbäckerei Heberer GmbH aus Mühlheim bei Frankfurt übernommen. Der Name Wölfel verschwand damit aus dem Stadtbild. Das ehem. Wölfel-Areal wurde ab April 2013 vollständig abgerissen und durch den Neubau der sog. "Neue Mitte" ersetzt.

Siehe auch

Weblinks

  • Wiener Feinbäckerei Heberer GmbH Homepage

Bilder