Bahnquerungen

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger Bahnübergang Ottostraße im Jahr 2007

In Fürth werden durch verschiedene Bahnquerungen die drei Bahnlinien nach Bamberg/Berlin (Hauptstrecke), Würzburg (Hauptstrecke) und Cadolzburg an vielen Stellen von Flüssen, Straßen und Fußgängerwegen gekreuzt. Viele Bahnübergänge betrafen alte Wege aus der Zeit vor dem Eisenbahnbau. Die meisten sind inzwischen aufgelöst oder durch Brücken ersetzt worden.

Wir "befahren" nun diese Strecken von Osten her stadtauswärts bis zur Stadtgrenze und vergessen auch die ehemaligen Übergänge nicht:

Gemeinsame Über-/Unterquerungen[Bearbeiten]

Nach Bamberg/Berlin[Bearbeiten]

Nach dem Abzweigen der Strecke Nürnberg - Bamberg kreuzen:

Beschrankter Bahnübergang an der Herboldshofer Straße im Jahr 2019

Nach Würzburg[Bearbeiten]

Fußgängerunterführung an der Lycker Str.

Auf dem Verlauf der Strecke nach Würzburg liegen:

Rangaubahn[Bearbeiten]

Auf der Trasse nach Cadolzburg kreuzen folgende Verkehrswege die Rangaubahn:

Danach verlässt die Rangaubahn das Stadtgebiet. Der Bahnübergang Grenzstraße direkt an der Stadtgrenze liegt bereits auf Zirndorfer Gebiet.

Ehemalige Flughafenbahn[Bearbeiten]

Auch die Atzenhofener Flughafenbahn kreuzte auf ihrem Weg mehrere Verkehrswege. Heute ist von diesen Übergängen nicht mehr viel zu erkennen. Dies waren von Unterfürberg aus in Richtung Atzenhof:

Hafenbahn[Bearbeiten]

Die Hafenbahn kreuzt auf auf ihrem kurzen Weg zum Hafen einige Verkehrswege.

Literatur[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]