Simon Königswarter

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Simon Königswarter (geb. 19. Juni 1774 in Königswart; gest. 15. Dezember 1854 in Fürth) war ein Fürther Bankier. Er übernahm das Bankhaus vom Vater Jonas Hirsch Königswarter. Seine Gattin Elisabetha war eine geborene "Edle von Lämmelfeld"[1] und stammte aus Böhmen. Sein Sohn, Dr. Wilhelm Königswarter wurde ein berühmter Wohltäter der Stadt Fürth. (Die Deutsche Biographie gibt das Geburtsdatum abweichend von der Fronmüllerchronik mit 1778 an.[2])


Die Familie stammte ursprünglich aus Königswart (Nordböhmen).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fronmüllerchronik, 1887, S. 171
  2. Königswarter, Simon, Indexeintrag: Deutsche Biographie - online-Eintrag vom 11.02.2018