1766

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
◄◄ 18. Jahrhundert ►►
1700 1701 1702 1703 1704 1705 1706 1707 1708 1709
1710 1711 1712 1713 1714 1715 1716 1717 1718 1719
1720 1721 1722 1723 1724 1725 1726 1727 1728 1729
1730 1731 1732 1733 1734 1735 1736 1737 1738 1739
1740 1741 1742 1743 1744 1745 1746 1747 1748 1749
1750 1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759
1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769
1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779
1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789
1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799

Ereignisse in Fürth im Jahr 1766



  • Am 27. Oktober 1766 urteilte das Reichskammergericht, dass das Hochstift Bamberg "weder seine Landeshoheit über das Amt Fürth, noch sein Recht für die Beiziehung der fürther Unterthanen zu allen Reichs- und Kreissteuern hinlänglich bewiesen" habe. [1]
  • Wegen zahlreicher Klagen wurde eine Kommission zur Prüfung der gemeindlichen Finanzen eingesetzt.
  • Bei einem Gewitter schlug ein Blitz in die Michaeliskirche ein, ohne allzu großen Schaden anzurichten, aber am 20. Juli wurde eine Fürtherin zwischen Weikershof und Gebersdorf vom Blitz erschlagen.[2]
  • Im Advent wurde es so kalt, dass die Flüsse zufroren.[3] Bereits Ende November waren Rednitz und Pegnitz soweit zugefroren, dass die Mühlen den Betrieb einstellen mussten.

Personen

Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1766 geboren wurde.
Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 1766 gestorben ist.

Bauten

  • Das Hirten- und Armenhaus wurde abgerissen - eigentlich um Platz zu machen für ein neues Gemeindehaus, dann wurde an der Stelle aber eine neue Armen- und Waisenschule gebaut.

Veröffentlichungen

  • "Von denen Palatiis Regiis, Kayserl. Pfaltzen, oder Residenzen, die vormahls in denen Reichs Provinzen gestanden...", 1766 - online-Digitalisat

Einzelnachweise

  1. In: J.S. Ersch, J.G. Gruber: Allgemeine Encyklopädie der Wissenschaften und Künste... Erste Section A-G. Leipzig: Brockhaus. 1849. S. 434. - online-Digitalisat der Universität Göttingen
  2. Adressbuch von 1819, 200f
  3. Fronmüllerchronik, 1887, S. 163