Lotharstraße

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Die Lotharstraße war eine Straße am Rande der Fürther Südstadt.


Beschreibung[Bearbeiten]

Die Lotharstraße führte von Nürnberg / Höfen entlang des Weidiggrabens nach Fürth und wurde 1925 nach Kaiser Lothar benannt. Im Zuge der Stadterweiterung wurde das gesamte Areal ab Mitte der 1980er Jahre grundlegend verändert. Landwirtschaftlich geprägte Strukturen wurden durch Gewerbe und Industrie ersetzt. Heute sind von der Lotharstraße auf Fürther Seite kaum noch Spuren erhalten, ein kurzes Teilstück zweigt noch von der Hans-Bornkessel-Straße ab und endet vor dem Zaun des ASV Fürth.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]