Batzenhäusla

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Batzenhäusla (ehemals)
Straße: Ulmenstraße 4
Stadtteil:


Eröffnung:
Abbruch:
Daten



Batzenhäusla, heute Wohnhaus

Das Batzenhäusla, auch Batzenhäusl, Batzenhäusel, Batzenhäuschen oder Batzenhaus genannt, war ein Wirtshaus am Pegnitzgrund in der Ulmenstraße 4. Sein früherer Name: "Zu den Sieben Türmen"; heute ist es ein Wohnhaus.

Zu dem Ausflugslokal gehörte der Batzengarten, der bereits auf einem Grundrissplan von 1789 eingezeichnet war.

Namensklärung

Ein 'Batzenhäuslein' ist ein geringes Land-Wirtshaus oder ein schlecht gebautes Haus.

Literatur

  • Wirtshäuser, in: Adolf Schwammberger: Fürth von A bis Z. Ein Geschichtslexikon. Fürth: Selbstverlag der Stadt Fürth, 1968, S. 396
  • Barbara Ohm: Fürther Gartenkultur im 18. und 19. Jahrhundert. Der Batzengarten. In: Fürther Geschichtsblätter, 4/2013, S. 134 - 135

Lokalberichterstattung

fn: Und die Fluten stiegen immer höher ... - 102 Jahre nach dem großen Fürther Hochwasser: Ein Zeitungsartikel schildert die aufregenden Ereignisse der Nacht zum 5. Februar 1909. In: Fürther Nachrichten vom 01. Februar 2011 (Nachdruck eines Zeitungsberichts aus dem Jahr 1939) - online abrufbar

Siehe auch

Weblinks

  • Lage des Batzenhauses: Historische Karte im BayernAtlas

Bilder