6. Juni

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juni
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.
8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25. 26. 27. 28.
29. 30.

Ereignisse in Fürth am 6. Juni

Personen[Bearbeiten]

Geboren am 6. Juni[Bearbeiten]

PersonGeburtsjahrGeburtsortBeruf
Christiane Altzweig1971RegensburgKünstlerin
Johann Leonhard Büttner1757FürthStifter, Wirt, Großsalzhändler
Karl Graf1886Direktor, Werkleiter
Otto Holzer1874AugsburgStadtrat, Stadtbaurat, Bauamtsassessor, Baureferent
Bernhard Kläß1918DresdenArzt, Senat, Stadtmedizinaldirektor
Richard Mehl1953
Harald Riedel1967NürnbergUmweltberater
Walther Roth1939KitzingenPfarrer

Gestorben am 6. Juni[Bearbeiten]

PersonTodesjahrTodesortBeruf
Magdalena Augustin1918
Johann Georg Hoffmann (1712 - 1773)1773Burgstall Lohe (Vach)Brauereiverwalter
Thomas Holweg1866NürnbergUhrmacher, Schlosser, Turmuhrmacher
Irma Kraus1942RavensbrückArzt
Georg Kaspar Schildknecht1948Fürth
Josef Schmidt1835FürthMaurermeister
Otto Heinrich Treumann2001Weesp (Niederlande)Grafiker


Politik und Wirtschaft[Bearbeiten]

  • 1915: König Ludwig III. fordert in seiner so genannten Kriegszielrede anläßlich des Kanaltages abweichend vom offiziellen Redemanuskript den direkten Zugang vom Rhein zum Meer, was die Annexion der im Ersten Weltkrieg neutralen Niederlande bedeuten würde. Die Rede ruft in Berlin beim Reichskanzler wegen des außenpolitischen Schadens Entsetzen hervor, im feindlichen und auch im neutralen Ausland wird die Rede als neuerlicher Beweis für das deutsche Hegemonialstreben in Europa gewertet.